Der Ombudsrat - Anwalt für die Leser
Wenn Sie, liebe Leser, mit der Berichterstattung in unserer Zeitung nicht einverstanden sind, ist der Ombudsrat der Partner an Ihrer Seite. Aktuell legt unsere Vermittlerinstanz zwischen Lesern und Redaktion eine Sommerpause ein. Unsere Leseranwälte David Mache, Stellvertreter des Chefredakteurs der Braunschweiger Zeitung, und der oder die Nachfolgerin von Joachim Hempel, der uns zum Juli 2018 verlassen hat, um einer neuen Aufgabe nachzugehen, stehen danach wieder zur Ihrer Verfügung. Dann diskutiert der Ombudsrat auch gerne wieder vor Ort mit Ihnen.

Wann werden Nationalitäten bei Straftaten genannt? Ist die Berichterstattung über Flüchtlinge einseitig? Sind Überschriften zu reißerisch oder doch noch seriös? Mit solchen Vorwürfen und Fragen beschäftigen sich unsere Leseranwälte.
Wenn auch Sie ein Problem mit der Berichterstattung haben, wenden Sie sich per E-Mail an den Ombudsrat: ombudsrat@bzv.de