Braunschweig. Die BSVG bietet einen 15-Minuten-Takt auf vielen Hauptlinien und Extrafahrten aus dem Umland. Fahrgäste müssen aber auch mit Umleitungen rechnen.

Zum Schoduvel, dem großen Karnevalsumzug am Sonntag, 19. Februar, setzt die BSVG wieder zusätzliche Fahrzeuge ein, um allen Besucherinnen und Besuchern die Anreise in die Braunschweiger Innenstadt zu erleichtern. Ab ca. 11 Uhr gilt dann auf den Hauptlinien (1, 2, 3, 4, 5, 411, 413, 416, 419, 429) ein 15-Minuten-Takt, teilt das Unternehmen mit. Die Sperrungen für den Umzug führen allerdings auch zu Umleitungen und Änderungen im Bus- und Stadtbahnverkehr.

Aktuelle Auskünfte gibt es am Sonntag von 10 bis 18 Uhr bei der Service-Hotline der BSVG unter 0531/28639 555. Der Sonderfahrplan ist bereits in die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) eingepflegt, sodass Fahrten beispielsweise mit der App MEINE BSVG vorgeplant werden können.

Das Sympathieband des Karnevalsumzugs gilt am Sonntag, 19. Februar, als Fahrschein im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig. Es gelten die Beförderungsbedingungen des VRB. Das Sympathieband ist unter anderem hier erhältlich: Eintracht-Fanshop an der Hamburger Straße, Tourist-Information Kleine Burg 14, Edeka-Center im Brawo-Park, Globus-Markt an der Theodor-Heuss-Straße und Selgros Daimlerstraße. Zusätzlich wird das Band in allen Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) angeboten.

Weitere Infos zum Schoduvel:Zugweg, Ablauf, Parkplätze und mehr

Bitte beachten:Straßensperrungen zum Schoduvel in Braunschweig

Stadtbahn-Änderungen: Weststadt bleibt über Linien 3 und 5 erreichbar

Der letzte Anschluss der Stadtbahnlinien am „Rathaus“ ist um 12 Uhr, ehe der Betrieb aufgrund des Umzuges teilweise eingestellt werden muss. Ab ca. 12.15 Uhr beginnt daher der Schienenersatzverkehr der Linien 1E (Wilhelmstraße <> Wenden), 2E (Wilhelmstraße <> Siegfriedviertel) und 3E (Wilhelmstraße <> Volkmarode).

Neu ist in diesem Jahr, dass die Stadtbahnlinien 3 und 5 auch während des Umzuges über den John-F.-Kennedy-Platz weiter in Richtung Weststadt verkehren. Hierfür wird der Umzug jeweils für wenige Sekunden gestoppt, um eine sichere Durchfahrt der Bahnen am Europaplatz bzw. Kalenwall zu ermöglichen.

Somit fahren die Stadtbahnen ab ca. 12.30 Uhr wie folgt: Die Linien 1 und 2 verkehren weiterhin von Stöckheim bzw. Heidberg bis in die Innenstadt. Die Haltestelle „Schloss“ kann nicht bedient werden, stattdessen wird die Haltestelle „Georg-Eckert-Straße“ genutzt. Anschließend fahren die Bahnen über den Hauptbahnhof wieder in Richtung Stöckheim bzw. Heidberg.

Die Linie 3 führt von der Weststadt über den John-F.-Kennedy-Platz bis zur Haltestelle „Georg-Eckert-Straße“ und wechselt hier auf die Linie 4 bis zur „Helmstedter Straße“. Die Linie 4 wechselt in umgekehrter Richtung entsprechend an der „Georg-Eckert-Straße“ auf die Linie 3 in Richtung Weststadt. Die Haltestellen „Friedrich-Wilhelm-Straße“ und „Schloss“ können nicht bedient werden.

Die Linie 5 muss über den John-F.-Kennedy-Platz umgeleitet werden und kann die Haltestellen „Friedrich-Wilhelm-Straße“ und „Schloss“ nicht bedienen, fährt ansonsten aber regulär.

Umleitungen der Buslinien: Ab ca. 10.15 Uhr weitläufige Umleitungen in der Innenstadt

Die Buslinien 411, 413, 416, 418, 422, 450, 480 und 560 können die Friedrich-Wilhelm-Straße ab Betriebsbeginn nicht befahren und werden daher zunächst bis ca. 10.15 Uhr über die Lange Straße umgeleitet und bedienen die Ersatzhaltestellen „Alte Waage“ und „Hagenmarkt“. Die Haltestellen „Altstadtmarkt“, „Friedrich-Wilhelm-Platz“, „Friedrich-Wilhelm-Straße“ und „Münzstraße“ entfallen.

Bereits um ca. 10.15 Uhr ist für die Buslinien der letzte zentrale Anschluss an der Haltestelle „Rathaus“. Nach 10.15 Uhr gelten für alle Buslinien im Innenstadtgebiet die üblichen Umleitungsstrecken. Von da an wird auch die Ersatz-Haltestelle „Rathaus“ in der Wilhelmstraße mit Bussteig A (SEV 1E, 2E und 3E), Bussteig B (Richtung Radeklint), Bussteig C (Richtung Staatstheater) und Bussteig D (Linie 420) bedient.

Die Linienwege der Busse ab ca. 10.15 Uhr im Detail

Buslinie 411: Von Lamme über Lehndorf kommend fahren die Busse der 411 dann über Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße und Fallersleber Straße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße und weiter auf dem normalen Linienweg.

Aus Mascherode und der Südstadt kommend fahren die Busse über Hauptbahnhof, Jasperallee und Steinweg zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße. Ab Rathaus über Wilhelmstraße, Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinie 413: Da die Theodor-Heuss-Straße bereits ab 7 Uhr in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt wird, fahren die Busse der Linie 413 von ca. 7.30 Uhr aus Leiferde und Rüningen kommend über Frankfurter Straße, Luisenstraße und Gieselerwall zum Rathaus.

Ab ca. 10 Uhr dann über Cyriaksring, Altstadtring, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendentor und Fallersleber Straße zum Rathaus in der Wilhelmstraße, und dann weiter auf dem normalen Linienweg.

Aus Querum kommend fahren die Busse ab ca. 10 Uhr vom Rathaus über Wilhelmstraße, Wendentor, Fallersleber Straße, Celler Straße und den Ring zur Frankfurter Straße und weiter nach Rüningen und Leiferde.

Buslinie 416: Aus Völkenrode kommend fahren die Busse über die Celler Straße, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendenstraße und Fallersleber Straße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße und weiter auf dem normalen Linienweg.

Vom Staatstheater kommend fahren die Busse über Rathaus, Wilhelmstraße, Am Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinie 418: Vom Raffteich kommend fahren die Busse der Linie 418 über Madamenweg, Altstadtring, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendenstraße und Fallersleber Straße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße und weiter auf dem normalen Linienweg.

Von der Jasperallee kommend fahren die Busse über Steinweg zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße. Von hier über Wilhelmstraße, Am Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße, Radeklint, Güldenstraße und dann weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinien 419 und 429: Da die Theodor-Heuss-Straße ab ca. 7 Uhr gesperrt wird, fahren die Busse der Ringlinie 419 vom Hauptbahnhof über den Ring bis Cyriaksring, und weiter über Luisenstraße, Europaplatz und John-F.-Kennedy-Platz zum Hauptbahnhof.

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ab ca. 10.15 Uhr (nach der Sperrung des Europaplatzes wegen des Umzuges), enden die Busse der Linie 419 an der Haltestelle „Fabrikstraße“. Die Linie 429 beginnt ab dann wiederum an der Haltestelle „Fabrikstraße“ und fährt über Cyriaksring, Rudolfplatz und Wendenring zum Hauptbahnhof.

Regiobuslinie 420: Die Linie beginnt am Rathaus in der Wilhelmstraße (Bussteig D) und führt über die Jasperallee und den Altewiekring zum Hauptbahnhof, ab hier gilt der normale Linienweg.

Aus Wolfenbüttel kommend fahren die Busse ab Hauptbahnhof über den Altewiekring und die Jasperallee zum Haltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße (Bussteig D).

Buslinie 422: Aus Lehndorf kommend fahren die Busse der Linie 422 über Ernst-Amme-Straße, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendentor und Fallersleber Straße zum Rathaus, Ersatzhaltestelle in der Wilhelmstraße.

Vom Rathaus in Richtung Lehndorf fahren die Busse über Wilhelmstraße, Am Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße, Celler Straße, Amalienplatz, Rudolfplatz über Ernst-Amme-Straße.

Regiobuslinie 480: Aus Groß Schwülper kommend fahren die Busse über die Celler Straße, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendenstraße und Fallersleber Straße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße

Von der Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße aus fahren die Busse über Wilhelmstraße, Am Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Die Regiobuslinien 450 und 560: Die Regiobuslinie 450 von Vechelde sowie die 560 von Bortfeld, Wendeburg und Wipshausen fahren ab Rudolfplatz über Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße und Fallersleber Straße zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße.

Vom Rathaus in Richtung stadtauswärts fahren sie über Wilhelmstraße, Wendentor, Fallersleber Straße, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Zusätzliche Fahrten mit Anschluss an die Straßenbahnen bzw. bis in die Braunschweiger Innenstadt

• 414 ab Waller Weg um 12.03 Uhr bis Rathaus

• 427 ab Essehof um 11.25 über Weddel

• 430 ab Destedt/Kalkofenweg um 11.30 Uhr und 12.30 Uhr

• 445 ab Vallstedt/Sudetenstraße um 11.41 Uhr

• 450 ab Vechelde Bahnhof um 11.35 Uhr

• 560 ab Zweidorf/Denkmal um 11.45 Uhr

Mehr Nachrichten aus Braunschweig

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert: Hier kostenlos für den täglichen Braunschweig-Newsletter anmelden!Hier kostenlos für den täglichen Braunschweig-Newsletter anmelden!

Lesen Sie hier alle Texte rund um den Schoduvel 2023: