Braunschweig. Am Freitag, 11.11., um 11.11 Uhr starten Braunschweigs Karnevalisten in ihre eigene Jahreszeit. Geht alles gut?

Eine neue Karnevalssession der Prüfungen und der Experimente steht bevor. Und vor allem der Hoffnung. „Wir wünschen uns inständig, dass wir diesmal alle unsere Pläne und Veranstaltungen verwirklichen können“, sagt Klaus-Peter Bachmann, Geschäftsführer des Komitees Braunschweiger Karneval.

Alles dreht sich um den Schoduvel am 19. Februar 2023, aber natürlich dreht sich im Braunschweiger Karneval nicht alles nur um den Schoduvel. Das weiß Bachmann, der im Norddeutschen Fernsehen bei der Live-Übertragung diesmal als kundiger und schlagfertiger Co-Kommentator in Erscheinung treten wird.

Bekanntlich steht die Stadthalle Braunschweig für die Prunksitzungen und Büttenabende nicht zur Verfügung

Aber erstmal geht’s los wie immer, wenn die Narren ihre Kappen aufsetzen. Das ist bekanntlich am 11.11. um 11.11 Uhr, also am Freitagvormittag. Sessionsauftakt. Im Altstadtrathaus mit Empfang für 300 Karnevalisten beim Oberbürgermeister – und dann ab 12.30 Uhr auf dem Kohlmarkt mit dem traditionellen Biwak samt Anstich des Prinzensuds.

Von 13 bis 16.30 Uhr schließlich das volle karnevalistische Programm auf der Kohlmarkt-Bühne mit dem Auftritt des neuen Prinzen und 26 karnevalistischen Gruppen.

Das besondere: Die drei Garden der Braunschweiger Karnevalsgesellschaften treten gemeinsam auf „als friedliche Soldaten des Karnevals“, wie Bachmann sagt. Mit Blumen in den Gewehrläufen. Das kann man gerade gut gebrauchen. Es ist „das Bekenntnis des Karnevals zu Frieden und Freiheit“.

Die Mascheroder Karnevalgesellschaft präsentiert „’Ne Kappe Buntes“ am 11. Februar im Millenium Event Center

Und nun zu den Experimenten. Bekanntlich steht die Stadthalle für die Prunksitzungen und Büttenabende nicht zur Verfügung. Und also geht’s in drei verschiedene Hallen – und davon verspricht man sich wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft. So feiert die Braunschweiger Karneval-Gesellschaft ihren Büttenabend am 4. Februar im Westand. Dort gibt es 200 Plätze, die schnell ausgebucht sein dürften.

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Mascheroder Karnevalgesellschaft präsentiert „’Ne Kappe Buntes“ am 11. Februar im Millenium Event Center, wo man mit rund 900 Besuchern rechnet. Und die Karneval-Vereinigung der Rheinländer hat ihre Jubiläums-Prunksitzung am 18. Februar in der Volkswagenhalle. Mehr als 1200 Besucher können hier dabei sein. Man wird sehen, wie es läuft. Das hoffen alle.

Lesen Sie auch: