Braunschweig. Es ist ein Neuanfang nach der Pandemie. Hier die wichtigsten Infos und Termine im Saal und auf der Straße.

Die Spannung steigt, manchmal auch das Fieber: Wie wird es werden beim Saal-, Kinder- und Straßenkarneval 2023 – nach dem Ende der Pandemie und nach zwei Sessionen, die man in karnevalistischen Kreisen als Alptraum bewertet? Zwei Mal fiel der Schoduvel aus – und wurde putzig-hilflos-trotzig durch einen virtuellen Karnevalszug mit Figuren ersetzt.

Nun soll alles anders werden. Wird es? „Wir starten neu! Aber die Aufgabe hat es wirklich in sich“, sagt Ehrenzugmarschall Gerhard Baller, ein mit allen Wassern gewaschener Profi, der derzeit seinen Nachfolger Karsten Heidrich an der Schoduvel-Spitze einarbeitet.

Vieles, das man früher beim Karneval mit großer Präzision abspulte, muss sich jetzt erst wieder neu einspielen

Keine Routine zählt und gilt mehr. „Wir haben es jetzt tatsächlich auf etlichen Ebenen mit Partnern zu tun – Ordnungsamt, Polizei, Verkehrssteuerung, Sicherheit und etliches mehr –, die nach der langen Zwangspause neues Personal am Start haben“, sagt Baller.

Will heißen: Vieles, das man früher mit großer Präzision abspulte, muss sich jetzt erst wieder neu einspielen. Außerdem gibt’s auch Aderlass, so wird der Schoduvel diesmal etwas kürzer. Manche Musikgruppe löste sich auf – und auch Fußgruppen werden noch gesucht. Dazu ehrenamtliche Rad-Engel, das sind jene wunderbaren Menschen, die neben den Wagen aufpassen, dass keiner unter die Räder kommt.

Eine Organisations-Mammutaufgabe für Baller, Heidrich und Hunderte Freiwillige und Ehrenamtliche in den drei Braunschweiger Karnevalgesellschaften – in Mascherode (MKG), bei den Rheinländern (KVR) und in der Braunschweiger Karneval-Gesellschaft (BKG).

Oder wird es nach der Zwangspause gar ein Flop, haben die Menschen den Karneval vergessen?

Wird die Stimmung so sein wie vorher? Oder in einer Art Nachhol-Effekt, wie man es „nach Corona“ mancherorts schon erlebt hat, sogar überschäumend? Oder wird es gar ein Flop, haben die Menschen den Karneval vergessen?

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Das glauben wir nicht, haben uns aber wieder eine Menge ausgedacht“, sagt der Ehrenzugmarschall. Und davon ist man auch bei den drei Gesellschaften überzeugt, die auf eine rege Beteiligung an ihren Prunksitzungen und beim Kinderkarneval setzen.

Und es gibt auch neue Ideen. „Karneval total“, heißt es, wenn die Braunschweiger Freibeuter um Robert Glogowski am 17. Februar zur großen Karnevalsparty im Veranstaltungszentrum Westand bitten.

Ebenfalls neu: Am 16. Februar (Weiberfastnacht) ziehen ab 16 Uhr Prinz Sascha I., Till Jan und Bauer Dirk bei der „1. Braunschweiger Kneipen-Karneval-Runde“ durch die Lokale. Diese Tour ist im Rheinland Tradition, soll jetzt auch in Braunschweig Freunde finden. Stammgäste können sich zu einer festen Uhrzeit aufs Dreigestirn freuen. Wer möchte, kann mitziehen.

Top-Termine des Braunschweiger Karnevals:

Sonntag, 22. Januar: Kinderkarneval der Mascheroder Karnevalgesellschaft (MKG), Bürgersaal Mascherode (15.11 Uhr)

Karten: mkg-karten@web.de

Samstag. 4. Februar: Großer Büttenabend der Braunschweiger Karneval-Gesellschaft (BKG), Westand (18.72 Uhr)

Karten: karten@bkg-karneval.de

Sonntag, 5. Februar: Kinderkarneval im der BKG, Westand, Westbahnhof 13 (15.11 Uhr)

Samstag, 11. Februar: „‘ne Kappe Buntes“, Karnevalsshow MKG, Millenium-Halle,

Madamenweg 77 (19.11 Uhr)

Karten: mkg-karten@web.de

Freitag, 17. Februar: Party „Karneval total“, Westand, Braunschweiger Freibeuter und Karnevalsgesellschaften (20.11 Uhr)

Samstag, 18. Februar: Große Prunksitzung der Karneval-Vereinigung der Rheinländer (KVR), Volkswagenhalle (19.11 Uhr)

Karten: www.kvr-karneval.de

Sonntag. 19. Februar: Schoduvel, Norddeutschlands größter Karnevalszug (ab 12.40 Uhr)

Sonntag, 19. Februar: Zugparty, VW-Halle (ab 14.30 Uhr)

Mehr Nachrichten aus Braunschweig:

Lesen Sie hier alle Texte rund um den Schoduvel 2023: