Gemeinsam-Preis 2022

Endspurt: Wählen Sie jetzt Ihren Gemeinsam-Sieger 2022!

| Lesedauer: 6 Minuten
Der Gemeinsam-Preis 2021 wurde in einem virtuellen Festakt verliehen. Ninia LaGrande (vorne, Mitte) hielt die Festrede vor den laufenden Kameras im Braunschweiger Medienhaus.

Der Gemeinsam-Preis 2021 wurde in einem virtuellen Festakt verliehen. Ninia LaGrande (vorne, Mitte) hielt die Festrede vor den laufenden Kameras im Braunschweiger Medienhaus.

Foto: Sebastian Priebe/regios24 / regios24

Braunschweig.  Die Wahl zum Gemeinsam-Preis 2022 geht am Samstag um 24 Uhr zu Ende. Hier finden Sie die Kandidaten im Überblick und die online Abstimmung.

Würdigen Sie Ehrenamtliche in unserer Region, machen Sie mit bei der Leser-Wahl zum Gemeinsam-Preis 2022. Mit Ihrer Stimme entscheiden Sie mit, wer zu den diesjährigen Siegern gehören wird.

Die Abstimmung ist beendet!

Telefonisch abstimmen: Wählen Sie die Telefonnummer die hinter Ihrem Favoriten steht. Die Abstimmung zum Gemeinsam-Preis ist von heute an bis einschließlich Samstag, 30. April, möglich.

Per Post abstimmen: Bis Donnerstag, 28. April (Poststempel), können Sie uns auch eine Postkarte mit dem Namen Ihres Favoriten schicken. Pro Karte zählt eine Stimme:

Braunschweiger Zeitung, Projektredaktion, Stichwort: Gemeinsam 2022, Hintern Brüdern 23, 38100 Braunschweig.

Die Festrede hält Professor Dirk Heinz

Die Preisträger werden beim Festakt im Braunschweiger Dom am Dienstag, 31. Mai, verkündet. Dann wird bereits der 19. Gemeinsam-Preis unserer Zeitung gemeinsam mit dem Braunschweiger Dom verliehen. Die Festrede wird in diesem Jahr der Wissenschaftliche Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig Prof. Dirk Heinz halten.

Neben dem 1. bis 3. Preis werden ein Sonderpreis der Jury und ein Jugendpreis des Braunschweiger Doms vergeben. Insgesamt sind die Preise mit 10.000 Euro dotiert.

Zum ersten Mal ist zudem der „Zuversichts-Preis“ ausgelobt – ein Preis für besonderes Engagement während der Corona-Pandemie. Dieser Preis wird gestiftet von BS-Energy.

Die Kandidaten im Überblick

Billy Ray Schlag und Tiana Kruškic sind vielseitig engagiert

Tiana Kruškic und Billy Ray Schlag wollen mit ihrem Verein „If a bird“ benachteiligte Jugendliche fördern. Das Paar ist überzeugt, dass viele junge Menschen mit kleinen Impulsen Großes für ihr Selbstwertgefühl und damit auch für die Gesellschaft erreichen können.

„Dirtbike-Strecke Süpplingenburg“: Luca und Justus bringen das Hobby BMX in ihr Heimatdorf

Justus Heine und Luca Symietz sind die Urheber der Dirtbike-Strecke, die es nun am Rande von Süpplingenburg gibt. Sie haben für ihren Traum einer Dirtbike-Strecke gekämpft, ein ganzes Dorf hinter sich vereint und tatkräftig selbst angepackt.

Obdachlosigkeit kennt kein Wochenende: Die Ehrenamtlichen des Tagestreffs Iglu

66 Stunden ohne Duschmöglichkeit – ein Problem für Obdachlose in Braunschweig. Ehrenamtliche Helfer lösen den Engpass und ermöglichen Öffnungszeiten am Wochenende im Tagestreff Iglu und spenden dabei nicht nur Wärme.

Wolfgang Seebauer und sein Engagement für die Technik AG am Gymnasium Meine

Der 83 Jahre alte Wolfgang Seebauer aus Adenbüttel leitet seit zehn Jahren
die AG Funk und Technik am Philipp Melanchthon Gymnasium in Meine. Schülerinnen und Schüler werden dann für 90 Minuten zu Tüftlern und Ingenieuren.

Doris Fechner und der Bewohnerchor des Pflegewohnstifts Vechelde

Einmal pro Woche – immer freitags für eine Stunde – besucht Doris Fechner das Pflegewohnstift, denn sie hat den Bewohnerchor gegründet. Bei sich trägt sie ihren Gitarrenkasten, einen Notenständer und Liederhefte. Begleitet wird sie von Jutta Fritzsche.

„Radeln ohne Alter“: Mit der E-Rikscha aus der Isolation

Ein Platz in der Rikscha des Projekts „Radeln ohne Alter“ der Bürgerstiftung Braunschweig ist bei Seniorinnen und Senioren heiß begehrt. Rund 90 Ehrenamtliche nehmen Heimbewohner derzeit mit auf Tour. Jede Fahrt ist anders, das Ziel ist aber immer gleich: Lebensfreude.

Das Team der „LernRäume Schöppenstedt“

Sabine Kuhlmann, Susanne Schnettker und Ina May bilden unter anderem das Team der LernRäume Schöppenstedt und unterstützten seit Ausbruch der Pandemie Jungen und Mädchen bei den Hausaufgaben. Aus einem einmaligen Ferienangebot hat sich inzwischen ein festes Angebot entwickelt.

Das Team des Sommerferienprogramms in Ilsede

Das zehnköpfige Team des Sommerferienprogramms der Gemeinde Ilsede setzt sich in diesem Jahr zum 45. Mal für Kinder ein. Mit dem Sommerferienprogramm bieten sie Kindern und Jugendlichen viele Aktivitäten an, damit sie ihre freie Zeit bunt gestalten können.

Der Bürgerverein Lamme lebt Integration

Die Bürgergemeinschaft Lamme steht für das Miteinander und so ist aus einer Initiative für geflüchtete Menschen ein Projekt geworden, von dem der ganze Stadtteil dauerhaft profitieren kann. Das Motto des Bürgervereins Lamme: „Jeder Mensch steht im Mittelpunkt.“

Die ehrenamtlichen TrauerbegleiterInnen der Jugendtrauerarbeit der Hospiz-Initiative Salzgitter

Seit 2011 gibt es in der Salzgitteraner Hospiz-Initiative die „Kinder- und Jugendtrauerarbeit Regenbogenweg“. Zehn Frauen begleiten und helfen den 5- bis 18-Jährigen und ihre Angehörigen. Trauer, Schmerz, Wut und Angst haben hier ihren Platz.

Jens L. Heinrich und der Wolfsburger-Benefizkalender

Jens L. Heinrich verbindet seine Leidenschaft mit seinem Engagement für krebskranke Kinder: Der Hobbyfotograf gestaltet in diesem Jahr zum zehnten Mal (für das Jahr 2023) einen Benefizkalender mit seinen Wolfsburg Aufnahmen – und spendet die Einnahmen an die „Villa Bunterkund“.

Für mehr Bildungsgerechtigkeit: „Studenten bilden Schüler“

Die Ehrenamtlichen von „Studenten bilden Schüler“ in Braunschweig erteilen kostenlosen Nachhilfeunterricht. Denn Bildung ist in Deutschland immer noch oft vom Geldbeutel abhängig. Deshalb haben sich einige Studierende der TU Braunschweig zusammengeschlossen.

Das „Greenteam ELM-Kids“ - im Einsatz für den Umweltschutz

Das Greenteam Elm-Kids gibt es seit 2019 und die sieben Kinder setzen sich für die Umwelt weltweit ein – vom Elm bis nach Nepal und Peru. Doch vor allem vor Ort wollen die Elm-Kids die Natur schützen. So haben sie bereits viele Aktionen durchgeführt und etwa Bäume gepflanzt.

Der Bürgerbus Wendeburg für mehr Mobilität

Die Gemeinde Wendeburg ist mir ihren vielen kleinen Ortsteilen ein beliebter Wohnort zwischen Braunschweig und Peine. Nur eine Sache fehlte bisher: eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und die Vernetzung der Orte untereinander. Diese Lücke wurde mit dem Bürgerbus geschlossen.

Dr. Marco Maria Burger & sein Team: Im Einsatz für wohnungslose Menschen

Dr. Burger, Dr. Menze und Dr. Prönneke kümmern sich im Tagestreff Iglu ehrenamtlich um Menschen in Not. Mit festen Sprechstunden aber ohne Anmeldung, ohne Vorbereitung, ohne Terminabsprachen und ohne Formulare helfen sie wohnungslosen Menschen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de