Magazin Tatort Niedersachsen: Verbrechen zwischen Harz und Heide

Braunschweig.  In unserem Crime-Magazin „Tatort Niedersachsen“ zeigen wir spektakuläre Kriminalfälle von Gifhorn bis Vienenburg und von Helmstedt bis Hannover.

Lesedauer: 2 Minuten
Der Gifhorner Kleingartenmord wird im neuen Crime-Magazin „Tatort Niedersachsen“ aufgegriffen. Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus dem Heft.

Der Gifhorner Kleingartenmord wird im neuen Crime-Magazin „Tatort Niedersachsen“ aufgegriffen. Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus dem Heft.

Foto: Funke Medien Niedersachsen

Es gibt Kriminalfälle, die hallen lange nach, aus unterschiedlichen Gründen: Weil sie so grausam und unfassbar furchtbar waren, dass es uns noch heute schaudert – wie die Bluttat, mit der in Braunschweig eine komplette Familie ausgelöscht wurde. Oder weil sie nie aufgeklärt wurden und nach wie vor Rätsel aufgeben, wie das Verbrechen an Yasmin Stieler. Täter wie der Geistliche Pastor Geyer und der selbsternannte „Totmacher“ Rudolf Pleil beschäftigen uns bis heute.

Wahre Verbrechen zwischen Harz und Heide

In unserer Serie und dem dazugehörenden Podcast „Tatort Niedersachsen“ zeigen wir wahre Verbrechen und spektakuläre Kriminalfälle, die die gesamte Region in Schockstarre versetzten und nicht selten in ganz Deutschland für Schlagzeilen sorgten. Denn Niedersachsen ist kein weißer Fleck auf der Landkarte des Kapitalverbrechens . Im Gegenteil: Viele spannende und spektakuläre Fälle aus der Gegend zwischen Harz und Heide von Gifhorn bis Vienenburg und von Helmstedt bis Hannover und Göttingen liefern Stoff für das neue Magazin „Tatort Niedersachsen“.

True Crime auf 164 Seiten

Auf 164 Seiten fasst das Heft die Serie der Braunschweiger Zeitung zusammen und ergänzt sie um viele weitere Fälle und exklusives Material, Hintergründe und Experteninterviews . Unsere Redakteure haben mit Rechtsmedizinern, Staatsanwälten, Tatortreinigern, Ermittlern und Opfern gesprochen. Unter anderem gibt es ein Interview mit dem bekannten Kriminalbiologen und Spezialisten für forensische Entomologie Dr. Mark Benecke über den Fall Madeline McCann. Zusätzlich finden Sie in der Ausgabe Tipps für hörenswerte Podcasts und lesenswerte Literatur sowie packende Serien.

Hier ist das Magazin erhältlich

Erhältlich ist das Magazin „Tatort Niedersachsen“ ab Samstag, 28. November, für 12 Euro in den Service-Centern unserer Zeitung, im regionalen Zeitschriftenhandel sowie im Online-Shop der Braunschweiger Zeitung, den Sie hier finden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder