"Tatort Niedersachsen"-Podcast: Rätsel um Cold Cases

Bettina Thoenes (von links), Melanie Wilharm, Leiterin der Ermittlungsgruppe Cold Cases, und Braunschweiger Staatsanwalt Hans Christian Wolters unterhalten sich über ihre Faszination an Ermittlungen von Cold Cases.

Bettina Thoenes (von links), Melanie Wilharm, Leiterin der Ermittlungsgruppe Cold Cases, und Braunschweiger Staatsanwalt Hans Christian Wolters unterhalten sich über ihre Faszination an Ermittlungen von Cold Cases.

Foto: Saskia Heike

Braunschweig.  In „Tatort Niedersachsen“ spricht Redakteurin Bettina Thoenes mit der Leiterin der Ermittlungsgruppe Cold Cases und einem Staatsanwalt.

Der älteste Todesfall führt ins Jahr 1969 zurück, der jüngste ereignete sich 2016: Melanie Wilharm, Leiterin der Ermittlungsgruppe Cold Cases, durchforstet mit ihrem Team Akte für Akte der ungeklärten Tötungsdelikte in der Region.

Cold Cases in der Region: Gibt es noch Chance auf Aufklärung?

Kann eine damals gesicherte DNA-Spur doch noch zum Täter führen? Gibt es womöglich Zeugen, die mehr wissen, als sie der Polizei bisher gesagt haben? Im Podcast sprechen Melanie Wilharm und der Braunschweiger Staatsanwalt Hans Christian Wolters über die Arbeit an „kalten Fällen“, Chancen zur Aufklärung und das Leid der Angehörigen. Denn Mord verjährt nicht.

Lesen Sie unser Thema des Tages zum Spezial-Team für ungeklärte Tötungsfälle der Region Braunschweig: Spezial-Team für ungeklärte Tötungsfälle der Region Braunschweig

Diesen und weitere Podcasts unserer Zeitung finden Sie hier, bei Spotify, ApplePodcast und Co.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder