In die Asse läuft immer mehr Wasser ein

Braunschweig.  Bis zu 16 Kubikmeter strömen pro Tag ins Atommülllager. Initiativen fordern mehr Tempo bei der Räumung.

Besucher besichtigen das marode Atommülllager Asse bei Remlingen.

Besucher besichtigen das marode Atommülllager Asse bei Remlingen.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Warum tut man nichts dagegen? Kann es ins Erdwasser dringen? Warum wird davon nur berichtet und nicht gehandelt?Das fragt Illka Helbig auf unseren Facebook-Seiten.Die Antworten recherchierte Andre Dolle. In das marode Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel ist zuletzt deutlich mehr salzhaltiges Wasser...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: