BGE-Chef kündigt Plan für Atommüll-Bergung in der Asse an

Peine.  Stefan Studt, Chef der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), spricht im Interview über den Atommüll im Schacht Konrad und der Asse.

Vor Containern mit radioaktiver Lauge hängt in der Schachtanlage Asse ein Warnschild mit der Aufschrift «Radioaktiv».

Vor Containern mit radioaktiver Lauge hängt in der Schachtanlage Asse ein Warnschild mit der Aufschrift «Radioaktiv».

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Mit dem neuen Chef der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), Stefan Studt, sprach Redakteur Andre Dolle. Herr Studt, Sie sind seit gut drei Monaten Chef der BGE. Haben Sie in der Zeit schon einmal gedacht: Der Amtsantritt war ein Fehler? Nein, das sind die spannendsten drei Monate, die ich...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: