Eintracht Braunschweig unterliegt dem Hamburger SV

Hamburg.  Die Braunschweiger Eintracht hat am Donnerstag ein Testspiel beim Hamburger SV absolviert. Der Erstliga-Absteiger gewann mit 2:1.

Braunschweigs Malte Amundsen  im Zweikampf mit  Hamburgs Sturmtalent Jann-Fiete Arp.   

Braunschweigs Malte Amundsen im Zweikampf mit Hamburgs Sturmtalent Jann-Fiete Arp.   

Foto: Susanne Huebner

Eintracht Braunschweig hat in einem kurzfristig angesetzten Testspiel beim Hamburger SV mit 1:2 (1:0) verloren. Mergim Fejzullahu hatte den Drittligisten in der nicht öffentlichen Partie nach 19 Minuten in Führung gebracht. Lewis Holtby sorgte nach der Pause mit zwei Treffern (58., 74.) für den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: