Braunschweig. Der 38-Jährige wurde in der Braunschweiger Innenstadt beim Stehlen beobachtet – in den Büroräumen beleidigt, bedroht und verletzt er.

Ein 38-jähriger Braunschweiger ist am Freitag bei einem Ladendiebstahl ertappt worden – und hat im Anschluss einen Angestellten durch einen Faustschlag verletzt. Das berichtet die Polizei.

Demnach war der Mann nachmittags in der Innenstadt dabei beobachtet worden, wie er Bier und eine Spirituose in seinem Rucksack und seiner Bekleidung verstaut hatte und das Geschäft verließ. Er wurde angesprochen und ins Büro mitgenommen.

Angerückte Polizei legt dem Braunschweiger Handfesseln an

Dort wurde der 38-Jährige aggressiv: Er beleidigte die Angestellten mehrfach, schlug einen Mitarbeiter mit der Faust. Zudem „baute er sich bedrohlich mit einem Stuhl in der Hand vor den Angestellten auf“, erklärt die Polizei.

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die eingetroffenen Beamten legten dem Mann Handfesseln an und nahmen ihn mit zur Dienststelle in Gewahrsam. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,8 Promille. Nun laufen mehrere Strafverfahren.

Mehr Nachrichten aus Braunschweig:

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert: Hier kostenlos für den täglichen Braunschweig-Newsletter anmelden!Hier kostenlos für den täglichen Braunschweig-Newsletter anmelden!