Freizeit in Wolfenbüttel

Das sind die Top Wochenend-Veranstaltungen in Wolfenbüttel

| Lesedauer: 4 Minuten
Tiefenentspannt: Chillen im Museum

Tiefenentspannt- Chillen im Museum

Sich entspannen und rumfläzen - das geht ganz offiziell im ArkDes-Museum in Stockholm. Eine Ausstellung entführt die Besucher in die Welt von ASMR - einer Art der Entspannung, die durch Geräusche, Bilder oder Berührungen hervorgerufen werden kann.

Beschreibung anzeigen

Wolfenbüttel.  Außer dem Wolfenbütteler Altstadtfest gibt es Wanderungen und Konzerte im Landkreis Wolfenbüttel. Da wird jeder auf seine Kosten kommen.

Dieses Wochenende gibt es genug Programmpunkte, um eine ganze Seite zu füllen. Das liegt nicht zuletzt an dem Wolfenbütteler Altstadtfest, das mit einem bunten Programm aufwartet. Doch auch außerhalb von Wolfenbüttel kann man an diesem Wochenende wieder einiges erleben. Wir haben Ihnen eine Auswahl an Veranstaltungen zusammengestellt.

Festivals und Feste im Landkreis Wolfenbüttel

Altstadtfest: Nach vierjähriger Pause verwandelt sich die Wolfenbütteler Innenstadt vom Freitag bis Sonntag in eine riesige Festmeile. Die Hauptbühne steht in diesem Jahr auf dem Schlossplatz, von der aus Bürgermeister Ivica Lukanic das Wolfenbütteler Altstadtfest am Freitag um 17 Uhr eröffnen wird. Headliner ist in diesem Jahr DJ David Puentez, der von 22.30 bis 24 Uhr sein Können an den Plattentellern beweisen wird. Am Samstag gibt es im Seelinger Park ab 21.30 Uhr eine Lasershow. Das sind nur zwei der vielen Highlights. Das mehrere Seiten füllende Programm finden Sie unter www.wolfenbuettel.de/altstadtfest

Ackerfest: Nach 2 Jahren Festivalabstinenz meldet sich das Ackerfest-Open-Air zurück: Zehn Bands aus verschiedenen Genres werden am Freitag und Samstag beim 21. Ackerfest-Open-Air in Schöppenstedt auf. Stattfinden wird das Event an den zwei Veranstaltungstagen erstmals auf einer Ackerfläche neben der Straßenmeisterei am Ortsausgang Schöppenstedts an der L 290 Richtung Winnigstedt. Dabei werden am Freitag ab 18 Uhr unter anderem die Sounds von The Pinpricks aus Kiel sowie Bucketlist oder Abandoned In Destiny aus Braunschweig zu hören sein. Am Samstag wird das Programm ab 14 Uhr mit dem Kinderchor „Die St. Stephanusglöckchen“ unter der Leitung von Katja Danzfuß eröffnet, dem ein bunter Familiennachmittag mit vielen Spiele-, Aktions- und Essensständen folgen wird, bevor es abends ab 18 Uhr mit der Band „Chalk.“ in die zweite Rockrunde geht.

Spaziergänge und Wanderungen

Waldspaziergang: Wer auch gerne draußen ist, es aber etwas ruhiger mag, der kann am Freitag um 15.30 Uhr einer Einladung des Stadtverbands der SPD Wolfenbüttel zu einem geführten Spaziergang auf dem Löwe-Pfad im Lechlumer Holz folgen. Herr Hosang vom Walderlebniszentrum Riddagshausen wird den Teilnehmern Flora und Fauna näherbringen und auf die Besonderheiten des Waldes aufmerksam machen. Treffpunkt ist der Parkplatz Antoinettenruh.

Wanderungen Geopark: Der Geopark veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Dr. Scheller Stiftung, der Gemeinde Cremlingen und dem Staatlichen Naturhistorischen Museum Braunschweig seit diesem Jahr regelmäßig eine geführte Wanderung zum Geopunkt Jurameer Schandelah. Die nächste öffentliche Führung findet am Samstag um 14 Uhr statt. Dabei erfahren die Teilnehmer unter Leitung von Geoguide Dr. Bucher-Pekrun alles über Natur, Landschaft und Erdgeschichte rund um den Geopunkt. Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Schandelah. Es gibt Fossilien zu entdecken und im Paläowald besondere Pflanzen zu bestaunen. Gemeinsam geht es zurück zum Ausgangspunkt. Die Wanderung dauert etwa vier Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich unter (05353) 3003 oder . Die Tour ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von 15.30 bis 17 Uhr haben Familien wieder die Möglichkeit, bei der Geopark-Fossiliensuche mitzumachen. Bei der Aktion „Von Hexentalern und Sonnenrädern“ begeben sich die Familien unter Leitung von Geoguide Heike Meusel mit Hammer und Meißel auf die Suche nach Fossilien aus dem Muschelkalkmeer und erfahren dabei viel Wissenswertes aus der Erdgeschichte und unserer Vergangenheit. Treffpunkt ist der Erlebnissteinbruch „Am Markmorgen“ in Evessen. Anmeldungen sind ebenfalls erforderlich unter (05353) 3003 oder . Bitte Beutel für Fossilien mitbringen.

Ein Konzert in Sickte

Klassikkonzert: Das Wochenende kann jedoch auch – im wahrsten Sinne des Wortes – anders ausklingen. Bei „Weltklassik am Klavier“ spielt Regina Chernychko Beethoven und Brahms. Das Konzert findet am Sonntag um 17 Uhr im Herrenhaus, Am Kamp 12, in Sickte statt. Damit die Konzerte trotz Inflation bezahlbar bleiben, beträgt der Mindestpreis für Erwachsene nun 20 Euro. Wer möchte kann an der Kasse jedoch gerne auch 30 Euro bezahlen. Tickets kann man per Mail an oder unter (0151) 12585527 reservieren.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (5)