Löwen knabbern noch an schwer verdaulichen Aussetzern

Braunschweig.  Braunschweigs Basketballer verarbeiten ihre Crailsheimer Verlängerungs-Pleite in einem Mini-Trainingslager in Frankfurt und Gießen.

Shaquille Hines, hier bei seinem Monster-Dunk gegen Alba Berlin, war in Crailsheim mit seiner starken Verteidigung und dem Double-Double aus 10 Punkten und 11 Rebounds ein Lichtblick im Löwen-Team.

Shaquille Hines, hier bei seinem Monster-Dunk gegen Alba Berlin, war in Crailsheim mit seiner starken Verteidigung und dem Double-Double aus 10 Punkten und 11 Rebounds ein Lichtblick im Löwen-Team.

Foto: Peter Sierigk

Was für ein ärgerlicher Abend für Braunschweigs Basketballer. Seine Spieler seien am Mittwoch total frustriert gewesen, hätten sich beim Essen im Wesentlichen angeschwiegen und seien mit hängenden Köpfen ins Bett gegangen, berichtete Trainer Frank Menz über die Nachwehen der 95:99 (86:86,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: