Wolfsburger wird Terrorismus-Finanzierung vorgeworfen

Wolfsburg  Ein Wolfsburger (58) soll dem IS Geld gespendet haben. Sein Sohn hat sich 2014 mit der Familie nach Syrien abgesetzt.

Das Standbild eines undatierten Propaganda-Videos, das von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ins Internet gestellt wurde, zeigt IS-Kämpfer in Syrien.

Foto: Uncredited/Militant Photo/dpa

Das Standbild eines undatierten Propaganda-Videos, das von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ins Internet gestellt wurde, zeigt IS-Kämpfer in Syrien. Foto: Uncredited/Militant Photo/dpa

Nachdem die Familie seines Sohnes im Herbst 2014 nach Syrien zum „Islamischen Staat“ (IS) ausgereist war, schaffte ein 58-jähriger Wolfsburger knapp ein Jahr lang die Sozialleistungen (19 200 Euro) für die Familie beiseite. Das Amtsgericht Wolfsburg verurteilte den Ingenieur wegen Beihilfe zum...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.