BBG reißt alte Häuser in der Schuntersiedlung ab und baut neu

Braunschweig.  5,8 Millionen Euro werden investiert. In einem Jahr sollen die ersten Mieter einziehen.

Die ersten Häuser an der Simonstraße sind abgerissen. Im Hintergrund sieht man, dass der Neubau bereits begonnen hat.

Die ersten Häuser an der Simonstraße sind abgerissen. Im Hintergrund sieht man, dass der Neubau bereits begonnen hat.

Foto: STACHURA

Neuer Wohnraum an der Simonstraße im Schunterviertel: Die Braunschweiger Baugenossenschaft (BBG) reißt alte Häuser ab und ersetzt sie durch Neubauten. Klappt alles wie erhofft, ziehen die ersten Mieter bereits im Herbst 2020 ein. Schon im Frühjahr hat der Abriss begonnen. Mittlerweile verschwinden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: