Wolfsburg. Fußball, Autostadt, VW und Verkehr: Stichworte, die die Stadt Wolfsburg beschreiben. Sehen Sie, was eine Künstliche Intelligenz damit anfängt.

Autos, Verkehr, Fußball, Stadt – damit können Computer-Programme mit Künstlicher Intelligenz in Bezug auf Wolfsburg jede Menge anstellen. Denn füttert man diese Programme beispielsweise mit diesen Begriffen, entstehen jede Menge Bilder, die die Stadt Wolfsburg darstellen sollen. Mal abstrakt, futuristisch, mal dunkel, mal hell und manchmal doch sehr nah an der Realität.

Künstliche Intelligenzen sind umstritten, denn die Bilder sehen teilweise täuschend echt aus. Visuelle Welten können binnen Sekunden erzeugt werden. Oft sind die KI-Programme kostenlos und für jedermann zugänglich, so auch das Programm von Microsoft Bing, das von Dall-E unterstützt wird. Dafür muss der Mensch die Programme nur mit ein paar Stichworten füttern und schon werden die verschiedensten Fotos, die es gar nicht gibt, ausgespuckt. Die Bilder werden also anhand kurzer Beschreibungen in Form von Stichworten erstellt.

Ähnlich wie bei den Chat-Systemen mit Künstlicher Intelligenz, wie beispielsweise ChatGPT, basiert die Software solcher Programme auf fortwährendem Training mit Material aus dem Internet. Die Künstliche Intelligenz lernt anhand zahlreicher Bilder, wie bestimmte Gegenstände oder Tiere aussehen.

Lesen Sie auch:

Wolfsburg: So erstellt eine Künstliche Intelligenz Bilder von der VW-Stadt

Fakt ist: Die Wolfsburg-Bilder haben Sie vorher noch nie gesehen, denn echt sind sie nicht. Sie liefern aber immer wieder Bauten und Merkmale aus der Stadt, die Wolfsburg-Kennern bekannt vorkommen müssten – wenn auch abgewandelt.

So fahren auf einem Bild beispielsweise mehrere Autos auf einer mehrspurigen Straße. Marke und Modelle der Autos können Betrachter der Bilder allerdings nicht erkennen. Vielmehr sehen sie aus wie Autos aus der Zukunft, teilweise verschmelzen zwei Fahrzeuge ineinander. Auch Volkswagen-Modelle, wie beispielsweise der VW-Bus, kommen in den verschiedensten Bildern vor. Manche erkennt man gut, andere wiederum scheinen auch hier Zukunftsmodelle zu sein.

Auch das Kraftwerk wird von der Künstlichen Intelligenz anders dargestellt, als man es aus der VW-Stadt kennt. Und trotzdem fallen beim Betrachten der Bilder Parallelen auf. Fügt man das Stichwort Fußball hinzu, erstellt die KI verschiedene Bilder, in denen ein überdimensionaler Fußball an einer vielbefahrenen Straße abgebildet ist. Es könnte aber auch das Planetarium sein – hier ist die eigene Fantasie gefragt.

Sehen Sie hier, wie sich die Künstliche Intelligenz Gifhorn vorstellt.

Künstliche Intelligenz arbeitet mit Stichworten und bastelt ein neues Wolfsburg

Interessant: Das Volkswagen-Logo wurde von der Künstlichen Intelligenz ein wenig abgeändert und erstrahlt plötzlich in einem Schreibschrift-Schriftzug. Trotzdem erkennen die Betrachter: Hier handelt es sich um den bekannten Autobauer aus Wolfsburg.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Letztendlich entstehen die Bilder aufgrund verschiedener Stichworte, die zusätzlich neben dem Stadtnamen in die Suchmaske des KI-Programms eingegeben werden. So spielen also individuelle Angaben eine Rolle – mal wurde der Allerpark berücksichtigt, mal der Eishockey-Sport, mal Fußball oder der Autoverkehr. Die Ergebnisse werden besser, je mehr Begriffe man eingibt. Auch der Kunststil kann individuell gewählt werden, indem am Ende „im Stil von Picasso“, „erbaut aus Legosteinen“ oder „im Barbie-Stil“ eingegeben wird.

Wissenswertes über die Programme:

  • Zugang für jeden zu vielen Programmen, wie beispielsweise:
  • www.leonardo.ai
  • www.bing.com/images/create
  • https://playgroundai.com/
  • https://www.craiyon.com/
  • https://dreamstudio.ai/generate

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: Hier kostenlos für den täglichen Wolfsburg-Newsletter anmelden!