Baustellen in Wolfsburg

Baustellen in Wolfsburg – Burgallee in Neuhaus ist voll gesperrt

| Lesedauer: 7 Minuten
Voraussichtlich bis 9. Dezember sind Teile der Burgallee in Wolfsburg-Neuhaus voll gesperrt (Symbolfoto).

Voraussichtlich bis 9. Dezember sind Teile der Burgallee in Wolfsburg-Neuhaus voll gesperrt (Symbolfoto).

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Wolfsburg.  Wegen Kanalarbeiten kommt es in Neuhaus zu einer Vollsperrung. Was Autofahrer zu Umleitungen und Co. in Wolfsburg wissen müssen – ein Überblick.

  • Kanalsanierungen, Straßensperrungen, neue Ampelanlagen: In den kommenden Tagen und Wochen gibt es an vielen Stellen in Wolfsburg Baustellen und Umleitungen.
  • Wie lange dauert die Baustelle auf einer bestimmten Straße? Welche Umleitung gibt es? Sind auch Radwege gesperrt? Wir haben eine Übersicht mit den Baustellen im Wolfsburger Stadtgebiet zusammengestellt.
  • Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Haben wir eine Baustelle vergessen? Dann mailen Sie an redaktion.wolfsburg@funkemedien.de.

Auch in der Vorweihnachtszeit müssen sich Wolfsburgerinnen und Wolfsburger auf Einschränkungen im Straßenverkehr einstellen. In einigen Teilen des Stadtgebiets sowie in den Ortsteilen sind Baustellen, Sperrungen und Umleitungen eingerichtet. Das betrifft auch Bundesstraßen und Autobahnen.

Wir haben für Sie zusammengetragen, was Autofahrer, Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Wolfsburg wissen müssen. Eine Übersicht.

Neuhaus: Teile der Burgallee voll gesperrt

Im Bereich der Burgallee in Neuhaus sanieren die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) ab Montag, 5. Dezember, auf rund 80 Metern Länge den Schmutzwasserkanal in geschlossener Bauweise. „Dabei wird in den bestehenden Kanal unterirdisch ein neuer Kanal eingezogen und ausgehärtet“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Für diese Arbeiten muss die Burgallee im Bereich der Burg Neuhaus gesperrt werden. Die Zufahrt nach Neuhaus erfolgt dann über die Seerosenstraße. Für die Anlieger der Straße Immenteich bleibt die Zufahrt zu ihren Grundstücken erhalten.

Aufgrund der Vollsperrung werden bis voraussichtlich Freitag, 9. Dezember, die WVG-Linien 203, 204 und 223 sowie die Schulfahrten der Linie 216 umgeleitet. Für die Linien 203, 204, und 216 entfällt die Haltestelle „Burg“. Die Linie 223 fährt im genannten Zeitraum nur die Haltestelle „Seerosenstraße“ an. Weitere Informationen zu den Fahrplänen finden Fahrgäste unter www.wvg.de.

Sandkamp: A 39 wegen Bombenverdachts teilweise gesperrt

Seit dem Sommer gibt es auf der Autobahn 39 in Wolfsburg eine neue Dauer-Baustelle: Der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-Sandkamp und Weyhausen wird seit Juli jeweils einspurig geführt, in beiden Fahrtrichtungen sind die linken Spuren gesperrt. Grund ist die Suche nach möglichen Bomben-Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg. Wie die Autobahn GmbH des Bundes weiter mitteilte, gilt in dem Abschnitt Tempo 80. Weitere Infos dazu gibt es hier.

Nachdem die Kampfmittelsondierung auf den beiden östlichen Fahrspuren ohne Bombenfund abgeschlossen und die Fahrbahn neu asphaltiert wurde, sind nun die beiden westlichen Fahrspuren an der Reihe. Per Bagger ist der Asphalt aufgebrochen worden, nach dem Abtransport hat das Bohren von mehreren tausend Löchern begonnen. Darüber erfolgen dann die Tiefensondierungen zur Abklärung, ob im Untergrund verdächtige Gegenstände lauern.

Aktuell kommen die Arbeiten auf der Autobahn bei Sandkamp schneller voran als im Zeitplan vorgesehen. Der Grund ist das laut Autobahn GmbH sehr gute Zusammenspiel zwischen den beteiligten Baufirmen, so dass der Abbruch und Abtransport der Fahrbahn in Richtung Süden sehr zügig ging. Daher konnte die Spezialfirma bereits in der vergangenen Woche mit den ersten Bohrungen und Sondierungen beginnen.

Lässt sich der zeitliche Vorsprung beibehalten und werden bei den Kampfmittelsondierungen keine Bomben-Blindgänger gefunden, kann möglicherweise schon in diesem Jahr der neue Asphalt auf der westlichen Autobahnhälfte eingebaut werden. Dann könnte die Dauer-Baustelle eventuell schon Ende Januar abgeschlossen werden – statt planmäßig erst Ende Februar 2023.

Lesen Sie dazu auch: A 39- Eigenartiger Fund bei Bombensuche in Wolfsburg

Innenstadt: Außenspuren auf der Berliner Brücke gesperrt

Die Sanierung des St.-Annen-Knotens in Wolfsburg ist abgeschlossen, seit Anfang November sind allerdings die Außenspuren auf der Berliner Brücke gesperrt. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer können nur noch zwei der drei pro Richtung vorhandenen Fahrspuren nutzen. Die Stadt Wolfsburg hat damit ihre Ankündigung aus dem September umgesetzt. Grund für den Eingriff ist eine verminderte Tragfähigkeit der bald 70 Jahre alten Brücke. Lesen Sie dazu mehr hier.

Fallersleben: LSW verlegt Trinkwasserleitungen

Mitte August hat die LSW in Fallersleben mit Erneuerungs- und Ausbauarbeiten der Trinkwasserversorgung im Bereich Hinterm Hagen/Erich-Netzeband-Straße begonnen. Die Bodenverhältnisse machten den Bauarbeiten allerdings so zu schaffen, dass die Baustelle an der Erich-Netzeband-Straße mit Einbahnstraße in Fahrtrichtung Autobahn deutlich länger als geplant bleiben musste.

Eigentlich sollte die Einbahnstraße nur bis Mitte September bestehen bleiben, bis Ende Oktober sollten sämtliche Bauarbeiten erledigt sein. Und zwar nicht nur auf der Erich-Netzeband-Straße, sondern auch im angrenzenden Bereich Hinterm Hagen.

Seit Mitte der letzten Oktober-Woche ist die Einbahnstraßen- und Ampelregelung in der Erich-Netzeband-Straße auf dem Abschnitt Hinterm Hagen bis zur Mozartstraße zwar wieder freigegeben. Weil sich die Bauarbeiten allerdings so in die Länge gezogen haben, verschiebt die LSW den zweiten Abschnitt der Baumaßnahme wegen des bevorstehenden Winters ins nächste Jahr. Lesen Sie dazu mehr hier.

Sonnenkamp: Einschränkungen durch Baustellenverkehr

Das Baugebiet Sonnenkamp wächst weiter. Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) werden im dritten Bauabschnitt neue Regenrückhaltebecken mit Zu- und Ablaufkanälen und Vorbehandlungsanlagen bauen, teilte die Stadt mit. Aus diesem Grund sei aktuell auf der Kreisstraße 5 in Nordsteimke mit stärkerem Baustellenverkehr zu rechnen. Fahrradfahrer und Fußgänger hätten mit geringen Einschränkungen zu rechnen. Die Durchfahrt mit dem Rad ist über den bereits erstellten provisorischen Radweg weiterhin möglich.

Innenstadt: LSW erneuert Leitungen im Suhlgarten

Seit Mitte Mai ist die LSW im Suhlgarten mit den Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt der umfangreichen Ausbau- und Erneuerungsmaßnahme zur Fernwärme- und Trinkwasserversorgung in der Wolfsburger Innenstadt beschäftigt. Die LSW tauscht im zweiten Bauabschnitt die Fernwärmeleitung auf einer Länge von zirka 450 Metern aus. Zunächst ist es im Suhlgarten, Hausnummern 7 bis 19, erforderlich, den nördlichen Gehweg und Parkstreifen zu sperren. Die Fahrbahn bleibt wie bisher als Einbahnstraße in westlicher Richtung erhalten.

Parallel dazu setzt die LSW die Tiefbau- und Verlegearbeiten in der Straße Am Mühlengraben fort, hier werden im Zuge der Gesamtmaßnahme auch Trinkwasser- und Stromleitungen verlegt sowie Hausanschlüsse erneuert.

Lesen Sie dazu auch:Dauerbaustelle in der Wolfsburger Innenstadt nervt Anwohner

Heiligendorf: Lütjer Weg ist voll gesperrt

Der Lütjer Weg in Heiligendorf ist seit Montag, 2. Mai, ab der Zufahrt zum Schützenhaus für jeglichen Verkehr gesperrt. Das teilte die Stadt Wolfsburg mit. Hintergrund sind die Tiefbauarbeiten im Lütjer Weg zur Erschließung des Baugebietes Krummer Morgen.

Es werden Schmutz- und Regenwasserkanäle sowie Leitungen für die Versorger verlegt. Eine Umleitung für die Landwirtschaft und für die Anlieger Lütjer Weg 33 findet über die Kreisstraße 111/Barnstorfer Straße statt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de