Grizzlys Wolfsburg holen „Wandervogel“ Lessio auf Probe

Wolfsburg.  Der 26-jährige Kanadier soll der Sturmersatz für Mike Sislo werden. Zuletzt jedoch hielt es das Kraftpaket nie lange bei einem Klub aus.

Furchteinflößend schaut Lucas Lessio drein. Der neue Testspieler der Grizzlys soll den Sturm beleben – oder gleich wieder gehen.

Furchteinflößend schaut Lucas Lessio drein. Der neue Testspieler der Grizzlys soll den Sturm beleben – oder gleich wieder gehen.

Foto: David Tanecek / imago/CTK Photo

Das ging schnell: Der Kanadier Lucas Lessio soll die Nachfolge von Mike Sislo bei den Grizzlys Wolfsburg antreten, dessen Vertrag vergangene Woche auf Wunsch des Spielers überraschend aufgelöst worden war. Der 26-jährige Stürmer Lessio ist ein echtes Kraftpaket und bestritt in seiner jungen, aber abwechslungsreichen Karriere auch 41 NHL-Partien (3 Tore, 7 Assists). Bereits am Dienstag soll er beim Eishockey-Erstligisten eintreffen und trainiert dort vorerst zur Probe.

„Für uns ist es eine Verpflichtung ohne großes Risiko, da Lucas einem Try-out zugestimmt hat, welches bis zum Ligastart gegen Düsseldorf läuft“, berichtet Manager Charly Fliegauf. Überzeugt der 1,85 Meter große und 96 Kilogramm schwere Linksschütze die Grizzlys-Verantwortlichen, erhält er eine DEL-Lizenz und einen bis Saisonende laufenden Kontrakt. Überzeugt er nicht, wird es das nächste Kurzgastspiel für den „Wandervogel“.

Lessios Vita ist bunt. Die Grizzlys sind das zwölfte Team, für das der in Maple/Provinz Ontario geborene Außenangreifer seit 2014 aufläuft. Arizona Coyotes (NHL/USA), Portland Pirates (AHL/USA), Springfield Falcons (AHL/USA), Montreal Canadiens (NHL/Kanada), St. John’s Ice Caps (AHL/Kanada), Medvescak Zagreb (KHL/Kroatien), Örebro HK (SHL/Schweden), Dinamo Riga (KHL/Lettland), Kunlun Red Star (KHL/China), HIFK (Liiga/Finnland) und HK Hradec Kralove (Extraliga/Tschechien) hießen seine Stationen in den vergangenen sechs Jahren. Deutschland ist das neunte Land in seiner Laufbahn.

Fliegauf formuliert es positiv: „Lucas hat trotz seiner erst 26 Jahre schon sehr viel Erfahrung in den Top-Ligen Europas gesammelt. Er ist ein bulliger Powerforward, der auf beiden Flügeln eingesetzt werden kann. Er ist läuferisch sehr gut und verfügt darüber hinaus über einen sehr guten Schuss.“ Lessio erhält die Trikotnummer 38.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder