Wolfsburg. In der „Bingo!“-Livesendung im NDR setzt sich die 64-jährige Angelika aus Wolfsburg gegen Rita aus Baddeckenstedt durch.

Sonntagnachmittag live in einem Fernsehstudio: das Glück hatte jetzt Angelika (64) aus Wolfsburg. Die Wolfsburgerin war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „Bingo!“. Unter zehntausenden Mitspielern war sie ausgelost worden.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Wochenende begann für Angelika und ihrem Mann Günter mit einer Hotelübernachtung in Hannover. In dem Hotel verbrachten die beiden den Abend vor der Sendung und konnten sich bei einem 5-Gänge-Menü verwöhnen lassen. Dort lernte Angelika dann auch ihre Gegenspielerin Rita aus Baddeckenstedt kennen.

Auch interessant

Am Sonntag ging es dann direkt zu den Proben in das berühmte „Bingo!“-Studio in Hannover. Um Punkt 17 Uhr startete dann die Live-Show im NDR Fernsehen. Den ersten Punkt im Schätzspiel holte sich die Gegenspielerin Rita.

Wolfsburgerin freut sich über 8.000 Euro

In zwei Spielrunden setzte sich Angelika dann aber gegen Rita durch und zog ins Finale ein. Im neuen Finalspiel „Das süße Glück“ gewann Angelika in der 1. Runde 6.000 Euro. „Das riskiere ich“, meinte die Rentnerin. Im zweiten Versuch erwischte Angelika dann das Feld mit 8.000 Euro.

Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf. „Bingo! - Die Umweltlotterie“ gibt es jeden Sonntag live im NDR Fernsehen und es wurden bislang mehr als 250 Millionen €uro für Umweltprojekte eingespielt.

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: