Wolfsburg. In wenigen Jahren starten drei große Straßenbauprojekte. Sie dauern mehrere Jahre – und laufen teils gleichzeitig.

Das wird heftig: Gleich drei wichtige Hauptverkehrsstrecken in Wolfsburg müssen in den nächsten Jahren neu gebaut oder ausgebaut werden. Mit dabei ist die Betonkrebs-Brücke. Was das Ganze zur besonderen Herausforderung macht: Die drei XXL-Straßenbaustellen müssen teilweise zeitgleich laufen. Es ist zu befürchten, dass es über mehrere Jahre extreme Verkehrslagen geben wird.

Nach derzeitigem Planungsstand werden sich die drei Verkehrsprojekte in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts knubbeln und teilweise überlappen. Auf den Strecken stehen langwierige Bauarbeiten an, die sich jeweils über mehrere Jahre hinziehen werden. Droht ein Horrorszenario mit Super-Stau? Obwohl es heißt, dass Vollsperrungen möglichst vermieden werden sollen?

Den Anfang macht die Erneuerung der Autobahnbrücke zwischen Fallersleben und Sandkamp. Voraussichtlich etwas später geht es los mit dem vierstreifigen Ausbau der Bundesstraße 188. Und wohl als drittes startet der Abriss und Neubau der Berliner Brücke – für den aber vorher noch die Allerbrücke auf der B 188 als Umleitungsstrecke erneuert werden muss!

Die spannende Frage: Inwieweit haben sich die drei Vorhabenträger bereits auf die Kumulation ihrer Großbaustellen eingestellt, gibt es da schon Abstimmungen? Wir geben einen Überblick.

Neubau Autobahnbrücke

Das ist die Betonkrebs-Brücke, die den Mittellandkanal und die Bahntrasse überspannt. Sie heißt bei den Straßenbau-Experten Wo2 und muss abgerissen und neu gebaut werden. Die Planung der Autobahn GmbH des Bundes steht. Baustart soll Ende 2024/Anfang 2025 sein. Läuft alles planmäßig, würde die neue Brücke Ende 2027 fertig.

Die Autobahnbrücke Wo2 zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp leidet an Betonkrebs. Sie muss abgerissen und neu gebaut werden.
Die Autobahnbrücke Wo2 zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp leidet an Betonkrebs. Sie muss abgerissen und neu gebaut werden. © Autobahn GmbH des Bundes (Quelle: flyingarms.de)

Ein Sprecher der Niederlassung Nordwest der Autobahn GmbH erklärte, dass man im engen, regelmäßigen Austausch mit der Stadt Wolfsburg stehe; die Stadt werde bei allen wesentlichen Fragen zur Verkehrsführung während der Bauphase eingebunden. Und für die Planung des vierstreifigen Ausbaus der B 188 werde man sich mit der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr eng abstimmen. „Nach dem derzeitig gültigen Terminplan wird es keine Überschneidungen im Rahmen der Bautätigkeiten geben“, hieß es von der Autobahn GmbH.

Ausbau Bundesstraße 188

Von der A 39 bis kurz vor der Schlosskreuzung soll die B 188 vierspurig werden. Der von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vorgestellte Zeitplan sieht vor, dass die Arbeiten bei reibungslosem Planverfahren 2027 starten.

Die Bundesstraße 188 in Wolfsburg, hier in Höhe Kästorf, soll zwischen der A 39 und der Schlosskreuzung durchgehend vierspurig ausgebaut werden.
Die Bundesstraße 188 in Wolfsburg, hier in Höhe Kästorf, soll zwischen der A 39 und der Schlosskreuzung durchgehend vierspurig ausgebaut werden. © regios24 | Sebastian Priebe

„Wir drei Vorhabenträger reden miteinander“, brachte der Leiter der Landesbehörde am Standort Wolfenbüttel den Abstimmungsbedarf auf den Punkt. Es gebe regelmäßige Besprechungen. Michael Peuke betonte aber auch: „Die drei Bauvorhaben werden sich nicht nacheinander machen lassen.“ Was den zusätzlich virulent gewordenen Neubau der Allerbrücke auf der B 188 am VW-Tor Nord betrifft, sagte er, dass die Landesbehörde damit nicht näher befasst sei, da es sich um ein Bauprojekt auf dem Gebiet der Stadt Wolfsburg handele. Dieser Brückenneubau habe mit dem Ausbau der B 188 nichts zu tun.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Neubau Berliner Brücke

Sie ist mit einem Aufkommen von 66.000 Fahrzeugen täglich die bedeutendste Verkehrsverbindung in ganz Wolfsburg und überspannt Mittellandkanal sowie Bahnstrecke. Die Überführungen, die während der Bauphase als Ausweichstrecken in Frage kommen, sind die Kanalbrücke in Vorsfelde und die Autobahnbrücke in Fallersleben. Letztere wird schon ab 2024/2025 Baustelle sein, weil sie ja ebenfalls erneuert werden muss!

Die Berliner Brücke ist die Hauptverkehrsader in Wolfsburg. Sie ist marode und nicht mehr voll belastbar. Die Restlebenserwartung beträgt maximal zehn Jahre.
Die Berliner Brücke ist die Hauptverkehrsader in Wolfsburg. Sie ist marode und nicht mehr voll belastbar. Die Restlebenserwartung beträgt maximal zehn Jahre. © regios24 | Helge Landmann

„Ein Verkehrschaos muss unbedingt vermieden werden“, hatte der Ratsfraktionsvorsitzende der SPD, Hans-Georg Bachmann, in der März-Ratssitzung gefordert. Er ging davon aus, dass 2028 Ersatz her muss für das Bauwerk – und berief sich auf ein Gutachten aus dem Jahr 2021, das der Berliner Brücke noch eine Restlebensdauer von acht bis zehn Jahren attestierte.

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus Wolfsburg:

„Ziel der Stadtverwaltung ist es, die alte Brücke so lange wie möglich zu nutzen und anschließend durch den Neubau zu ersetzen“, teilte Jan-Niklas Schildwächter von der Stadt-Pressestelle auf Anfrage zur zeitlichen Perspektive lediglich mit. „Hinsichtlich konkreter Planungen und einer Zeitachse für den Neubau der Berliner Brücke ist es noch zu früh.“

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Was die Koordination mit den anderen Vorhabenträgern betrifft, hieß es nur allgemein: „Die Stadt Wolfsburg stimmt sich in allen wichtigen Verkehrsprojekten sehr eng mit der Landesbehörde ab und steht auf Arbeitsebene grundsätzlich im engen Austausch.“

Weitere Informationen zu den drei Großbauprojekten gibt es hier:

www.autobahn.de/nordwest/projekte/detail/brueckenersatzneubau-ueber-mittellandkanal-und-db-strecke-bei-wolfsburg#uebersicht

www.strassenbau.niedersachsen.de/b188

www.wolfsburg.de/berlinerbruecke

Mehr wichtige Nachrichten aus Wolfsburg lesen:

Täglich wissen, was in Wolfsburg passiert: Hier kostenlos für den täglichen Wolfsburg-Newsletter anmelden!