Steimker Gärten

28 weitere Wohnungen in Wolfsburgs Steimker Gärten

| Lesedauer: 2 Minuten
Volkswagen Immobilien vermarktet weitere 28 Wohnungen in den Steimker Gärten.

Volkswagen Immobilien vermarktet weitere 28 Wohnungen in den Steimker Gärten.

Foto: Volkswagen Immobilien

Wolfsburg.  Sie liegen im Bereich Wolfsgarten. Zuständig in Wolfsburg ist Volkswagen Immobilien. Es geht von 50 bis 160 Quadratmetern.

Volkswagen Immobilien vermarktet weitere 28 Eigentumswohnungen im Projekt Wolfsgarten in den Steimker Gärten. Das teilt der Konzern mit. Die 28 Wohneinheiten mit Blick ins Grüne könnten ab sofort beim VWI-Maklerservice angefragt und besichtigt werden, heißt es weiter.

Möglich wurde das durch die fortgesetzte Zusammenarbeit mit dem Immobilienentwickler Heinz von Heiden GmbH. „Wir freuen uns über das Vertrauen und sind zuversichtlich, dass unser Maklerservice glückliche Eigentümer für die weiteren Eigentumswohnungen im Wolfsgarten finden wird. Es sind bereits einige Kaufinteressenten vorgemerkt, sodass die Nachbarschaft im Kamillenweg sicherlich bald vollständig sein wird“, sagt Meno Requardt, Sprecher der VWI-Geschäftsführung.

Die Stadthäuser soll in Kürze beziehbar sein

Nach dem Verkauf von bisher 58 der 65 Wohnungen in den ersten drei Gebäuden folgten mit der Vertriebsverlängerung nun zwei weitere Stadthäuser in Randlage des Quartiers, die bereits in Kürze fertiggestellt und beziehbar sein sollen. Das Gebäudeensemble liege direkt an der freien Landschaft, eingerahmt von zwei liebevoll gestalteten Grünfugen, und erfülle die Richtlinien des KfW-Effizienzhauses 55. Nur einen Block entfernt liegt das Zentrum des Quartiers.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Wolfsburg:

„Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Heinz von Heiden und Volkswagen Immobilien wird trotz der angespannten Marktsituation weiter fortgesetzt. Die Nachfrage nach modernem Wohnraum in Wolfsburg ist noch immer sehr hoch, und wir haben weitere 28 Eigentumswohnungen in bevorzugter Lage im Angebot, die sicherlich auf großes Interesse stoßen werden“, hofft Christian Burrichter, Leiter der Heinz von Heiden GmbH.

Der Anbieter verspricht gehobenen Standard

Die Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen verteilten sich auf Wohnflächen von 50 bis 160 Quadratmetern und seien mit dem Aufzug erreichbar. Ein Balkon oder eine Terrasse sowie Fußbodenheizungen und hochwertige Boden- und Fliesenbeläge gehörten ebenso zum Standard wie eine Videosprechanlage und eine Auswahl an Smarthome-Applikationen. In der Tiefgarage seien die individualisierten Stellplätze zudem mit Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge ausgestattet.

Besonderen Wert hätten die Architekten auf eine komfortable und barrierearme Ausstattung gelegt. Als Bodenbelag stünden Eiche- oder Nussbaumparkett zur Verfügung. Bodentiefe Fensterelemente, elektrische Rollladenelement seien ebenso wie Marken-Sanitärobjekte und bodengleich geflieste Duschen in den Bädern weitere Ausstattungsmerkmale.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder