Eintracht prüft Kurzarbeit für alle Mitarbeiter

Braunschweig.  Die Corona-Krise zwingt Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig alle existenzfördernden Maßnahmen zu überdenken – auch Kurzarbeit.

Eintracht-Sportdirektor Peter Vollmann muss in den Tagen der Corona-Krise viele komplizierte Dinge verhandeln

Eintracht-Sportdirektor Peter Vollmann muss in den Tagen der Corona-Krise viele komplizierte Dinge verhandeln

Foto: imago images/Christian Schroedter

Die Corona-Krise bestimmt aktuell auch das Handeln bei Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig. „Der Fußball steht deutlich hinter den gesamtgesellschaftlichen Aspekten“, sagt Sportdirektor Peter Vollmann. Weiter will sich der 62-Jährige derzeit nicht äußern. Zu vielschichtig und zu kompliziert...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: