Göttingen. Ein Lastwagen ist in der Nacht zu Samstag ausgebrannt. Das Feuer beschädigte die Fahrbahn der A7 in Richtung Norden. Die Instandsetzung dauert.

Wer am Samstag auf der Autobahn 7 in Richtung Braunschweig und Norden fahren will, hat im Raum Göttingen mit zwei Sperrungen zu kämpfen. Zum einen ist dies die angekündigte Baustellen-Sperrung zwischen Northeim-West und Seesen. Zum anderen ist in der Nacht zu Samstag ein Lastwagen bei der Anschlussstelle Drammetal in Brand geraten.

Seit dem Brand gegen 0.15 Uhr ist die A7 in Richtung Norden vollständig gesperrt, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Der Lkw fing demnach aus bislang ungeklärter Ursache Feuer und brannte vollständig aus. Der Fahrer blieb laut den Angaben unverletzt.

Lastwagen-Feuer beschädigt A7 – Instandsetzungsarbeiten dauern wohl bis Samstagabend

Die Fahrbahn sei durch die Flammen beschädigt worden und müsse in dem Bereich komplett instand gesetzt werden. Die Sperrung der Autobahn wird am Samstag voraussichtlich noch bis in die Abendstunden dauern, hieß es. Der Sachschaden beläuft sich laut Schätzungen der Polizei auf etwa 200.000 Euro.

News-Update

Wir halten Sie mit unserem Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bereits am Morgen staute sich der Verkehr vor der Unfallstelle auf zeitweise drei Kilometer. Autofahrerinnen und -fahrern wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren – und die Umleitung U1 über Witzenhausen und die A38 zu nutzen.

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen und der Region Braunschweig-Wolfsburg:

Mehr wichtige Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: Hier kostenlos für den täglichen Newsletter „News-Update“ anmelden!Hier kostenlos für den täglichen Newsletter „News-Update“ anmelden!