Coronavirus

Unter 1.000 Corona-Patienten in Niedersachsens Krankenhäusern

RKI empfiehlt Verkürzung der Corona-Isolation auf fünf Tage

RKI empfiehlt Verkürzung der Corona-Isolation auf fünf Tage

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat eine Verkürzung der vorgeschriebenen Isolation bei einer Corona-Erkrankung auf fünf Tage empfohlen. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich bereits vergangene Woche auf eine Neuregelung der Isolationsanordnung verständigt, wollten aber die RKI-Empfehlung abwarten.

Beschreibung anzeigen

Hannover.  In Krankenhäusern liegen derzeit weniger als 1.000 Corona-Patienten. Die Belastung der Intensivstationen erreicht den Stand von Ende August 2021.

Erstmals seit rund drei Monaten sind wieder weniger als 1.000 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Niedersachsens Krankenhäusern. Das teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Hannover mit. Am Mittwoch waren es 988 Menschen.

Diese Coronameldungen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Auf den Intensivstationen liegen demnach derzeit 79 Erwachsene im Zusammenhang mit Covid-19 – so wenige wie zuletzt Ende August 2021. Laut Ministerium sind derzeit drei Kinder im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auf Intensivstationen und 19 auf Normalstationen.

Wichtige Corona-Regeln und Infos für die Region

Alle wichtigen Fragen und Antworten zu Corona in Niedersachsen gibt's hier . Welche Regeln zurzeit in Braunschweig gelten, erfahren Sie hier.

Die Corona-Lage in der Region

Unsere Redaktionen sammeln alle wichtigen lokalen Infos zum Coronavirus auf FAQ-Seiten, die stets aktualisiert werden. Online sind die Überblicke aus Braunschweig, aus Wolfsburg, aus Wolfenbüttel, aus Gifhorn, aus Salzgitter, aus Peine und Helmstedt sowie aus .

Hier finden Sie eine Übersicht über die Corona-Lage im gesamten Bundesland Niedersachsen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder