Braunschweig. Das Stadtsommervergnügen hat begonnen. Welche Attraktionen sind in der Innenstadt zu finden? Wie lange ist geöffnet? Alle Infos auf einen Blick.

Das Riesenrad vorm Rathaus war in den vergangenen beiden Corona-Sommern ein besonderer Hingucker – und die Fahrt ein herausragendes Erlebnis: über den Dächern der Innenstadt. Rund-um-Perspektiven, wie man sie sonst kaum bekommt. Das Kribbeln im Bauch gibt’s extra dazu. Ganz überraschend steht das Riesenrad auch jetzt wieder in Braunschweig. Am Freitag hat das „Stadtsommervergnügen“ eröffnet.

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bis zum 14. September, also fast vier Wochen lang, stehen auf sechs Plätzen in der Innenstadt Fahrgeschäfte, Spiel- und Imbissstände. Der Schaustellerverband Region Harz und Heide veranstaltet die Sommeraktion zum dritten Mal mit Unterstützung des Stadtmarketings. In den vergangenen beiden Jahren war es vor allem darum gegangen, den Schaustellern in der Pandemie überhaupt eine Möglichkeit zu geben, ihrem Beruf nachzugehen – und den Menschen ein tolles und corona-gerechtes Angebot zu machen.

Schausteller bedauern, dass der Braunschweiger Magnifest erneut ausfällt

Inzwischen läuft der Schaustellerbetrieb wieder auf Normalniveau, wie Stefan Franz berichtet, der Vorsitzende des Schaustellerverbands. „Wir haben viel um die Ohren!“ Und das Beste aus seiner Sicht: „Gott sei Dank sind die Volksfeste in diesem Jahr auch sehr gut besucht. Wir spüren, dass die Menschen nach zwei Jahren voller Entbehrungen viel nachholen wollen.“

Auf dem Braunschweiger Schlossplatz steht eines von vier Kinderkarussells.
Auf dem Braunschweiger Schlossplatz steht eines von vier Kinderkarussells. © Peter Sierigk

Frühjahrsmesse in Braunschweig, Schützenfeste in Wolfsburg und Goslar, Stadtfeste in Gifhorn und Wolfenbüttel – es laufe wieder richtig gut, sagt Franz. Nur eines bedauert er: „Leider kein Magnifest.“ Stimmt, aber dafür findet an diesem Freitag und Samstag zumindest eine Mini-Variante des Magnifests statt, den Magni-Kultursommer. Am Freitag hatten die Sängerin Bet Williams aus New York und die finnische Bluesband Crossfyre ihren großen Auftritt. Am Samstag, 20. August, präsentieren sich mehrere Einzelhändler um 16 Uhr bei einer Modenschau, und am Abend treten die Bands Stormy Weathers (19 Uhr) und Touch (21 Uhr) auf.

Mehr Nachrichten aus Braunschweig

Rummel in der Braunschweiger Innenstadt lockt mit Schmalzkuchen und Fadenziehen

Aber zurück zum Stadtsommervergnügen: Stefan Franz betont, dass es mit der Stadtverwaltung und dem Stadtmarketing wieder gut gelungen sei, das Fest auf die Beine zu stellen. „Wir haben in den letzten beiden Jahren viele tolle Rückmeldungen von den Besuchern bekommen“, sagt er. Der Rummel mitten in der Stadt komme einfach gut an. „Und wo gibt’s das schon, dass ein Riesenrad in der Innenstadt steht!?“, meint er. „Das ist wirklich außergewöhnlich.“ Außerdem: Für die Schausteller sei es gut, wenn sie lange an einem guten Standort bleiben können – so entfällt das ständige Auf- und abbauen.

Die ersten Gondeln hingen am Donnerstag schon – am Freitag nimmt das Riesenrad vor dem Braunschweiger Rathaus Fahrt auf.
Die ersten Gondeln hingen am Donnerstag schon – am Freitag nimmt das Riesenrad vor dem Braunschweiger Rathaus Fahrt auf. © Peter Sierigk

Mehr als ein Dutzend Schausteller sind dieses Mal mit dabei. Neu ist ein Kinderbungee auf dem Domplatz. Auch damit kommt man hoch hinaus. Vier Kinderkarusselle stehen auf dem Kohlmarkt, dem Platz am Ritterbrunnen, dem Ruhfäutchenplatz und an der Georg-Eckert-Straße. Wer will, kann seine Geschicklichkeit und sein Glück beim Pfeilwerfen, Fadenziehen oder Entenangeln unter Beweis stellen. Und jede Menge Kulinarisches ist auch zu haben – von Bratwurst und Pommes über Schmalzkuchen bis hin zu gebrannten Mandeln und vielem mehr.

Die Spiel- und Fahrgeschäfte sowie Imbissstände haben vom 19. August bis zum 14. September sonntags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Informationen zum stadtsommervergnügen sind auch unter www.braunschweig.de/viel-erleben zu finden.