Braunschweig. Ein Leser findet es unverständlich, dass beim Open-Air-Festival in Lamme ein Höhenfeuerwerk genehmigt wurde. Die Stadt erläutert die Umstände.

Rund 2000 Besucher erlebten am Samstag nach zweijähriger Pause das Open-Air-Festival in Lamme und feierten ausgelassen. Musikalischer Höhepunkt war die Band Extrabreit – ein weiterer Höhepunkt war für viele das Feuerwerk am späten Abend. Doch genau daran stößt sich unser Leser Werner Mackowiak und kritisiert: „Es ist nicht nachvollziehbar, dass bei der lange anhaltenden Trockenheit und der dadurch hohen Brandgefahr ein Höhenfeuerwerk genehmigt wurde. Unverständlich!“