Nach Hanfbar-Razzia: Was sagt Braunschweigs Politik zu Cannabis?

Braunschweig.  Nach den Razzien in der Hanfbar befragten wir die Kommunalpolitiker auch, was sie von den Durchsuchungen halten.

Das Thema Cannabis wird in Braunschweig heiß diskutiert. Unsere Collage zeigt unten rechts die Hanfbar-Betreiber mit Anwalt (rechts).

Das Thema Cannabis wird in Braunschweig heiß diskutiert. Unsere Collage zeigt unten rechts die Hanfbar-Betreiber mit Anwalt (rechts).

Foto: Fotos: Archiv/Collage: Jürgen Runo

Seit den beiden Razzien in der Hanfbar wird in Braunschweig hitzig und kontrovers über das Thema Cannabis diskutiert. Die Polizei hatte bei den Durchsuchungen mehrere Kilo Hanf im Wert von etwa 60 000 Euro beschlagnahmt. Unstrittig ist, dass die Ware keinen Rausch auslösen kann; strittig ist zwischen Staatsanwaltschaft und Hanfbar-Betreibern jedoch die Auslegung des Gesetzes, ob der Verkauf von Hanfblättern, -stängeln und -blüten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (7)