Bad Sachsa. Wer eine Ferienwohnung sucht, kommt an der Stadt im Südharz im Jahr 2023 nicht vorbei. Aus diesen Gründen kann Bad Sachsa überzeugen.

  • Als Ziel für den Weihnachtsurlaub liegt der Harz im Jahr 2023 im Trend
  • Bad Sachsa und auch Bad Harzburg finden sich in der Top 10 der Reiseziele in Deutschland wieder
  • Laut dem Internetportal FeWo-direkt suchen die Deutschen vermehrt Ziele, die nicht überlaufen sind

Was haben Bad Sachsa und Bad Harzburg mit Städten wie Dresden, Berlin oder Wien gemeinsam? Alle Städte sind Trendreiseziele in der Avents-und Weihnachtszeit im Jahr 2023. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung des Ferienhausportals FeWo-direkt. Beide Städte aus dem Harz haben es hier in die Top 10 geschafft und untermauern damit den von den Portal-Verantwortlichen beobachteten Trend, dass neben den klassischen, großen Zielen wie Dresden oder Wien Reisende sich bei der Suche nach Ferienunterkünften für den Weihnachtsurlaub bzw. den Besuch von Weihnachtsmärkten auch kleinere Kommunen durchaus im Blick hat.

Der Harz als Trend: Darum zieht zum Weihnachturlaub die Gäste in die Region

„Wer online nach Weihnachtsmarkttipps sucht, findet mittlerweile nicht mehr nur die großen Namen“, sagt Wolfgang Pagl, Director Vacation Rentals bei FeWo-direkt. „Immer häufiger werden kleine, romantische Weihnachtsmärkte mit einer besonderen Atmosphäre empfohlen, die nicht so überlaufen sind wie die bekannten Klassiker. Und genau das ist es, was sie für Reisende so interessant macht.“

So erfolgte die Auswertung:

FeWo-direkt, ist seit mehr als 20 Jahren in der Vermietung von Ferienunterkünften tätig, ist Teil der Expedia Group und ebenso Teil des Netzwerks von Vrbo, einem der führenden Unternehmen im Bereich der Online-Vermietung von Ferienunterkünften.

Für die Suche nach der Top 10 der Reiseziele im Dezember 2023 wurden auf dem Internetportal FeWo-direkt in den 90 Tagen zwischen dem 20. August und dem 17. November 2023 für Aufenthalte im Dezember ausgewertet.

Die Umfrage für den Reisetrendreport wurde im Auftrag von Expedia Brands von OnePoll, einem globalen strategischen Forschungsunternehmen, durchgeführt. Die Befragung erfolgte online vom 12. September bis 5. Oktober 2023 in Nord- und Südamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Befragt wurden 20.000 Erwachsene in 14 Ländern, die in den nächsten drei Jahren eine Inlands- oder Auslandsreise planen. In Deutschland wurden 1.000 Erwachsene befragt.

So möchten laut des gemeinsamen Reisetrendreports der Reiseportale FeWo-direkt und Expedia 31 Prozent der Deutschen vor allem die „Hidden Gems“ unter den Reisezielen erkunden. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) zieht für die nächste Reise ein Zwillingsziel in Betracht, das weniger bekannt, aber einen vergleichbaren Erlebnis- bzw. Erholungseffekt hat wie eine populäre Destination.

„Diese Zwillingsziele sind auch unter dem Namen Destination Dupes bekannt“, sagt Wolfgang Pagl. „Mit dem Begriff ‚Dupe‘ werden in den sozialen Medien Nachahmungen oder Alternativen beschrieben, die den Originalen extrem ähnlich sind. Auch einige der Top-Reiseziele in der Adventszeit können dieser Logik folgend als Dupes bezeichnet werden. Es ist an diesen Orten nicht ganz so voll, in Weihnachtsstimmung kommen Reisende aber allemal.“

Das sind laut FeWo-direkt die Top 10 Reiseziele an Weihnachten 2023:

  1. Dresden
  2. Berlin
  3. Winterberg
  4. Dornum
  5. Krummhörn
  6. Cuxhaven
  7. Garmisch-Patenkirchen
  8. Bad Sachsa
  9. Wien
  10. Bad Harzburg

Für Bad Sachsa ist diese Bewertung in den Top 10 eine weitere Bestätigung für den positiven Trend im Bereich Tourismus. Zuletzt hatte das Magazin Focus-Gesundheit der Uffestadt als einen der Top-Kurorte Deutschlands ausgezeichnet.

Mehr zum Thema Tourismus in Bad Sachsa:

HK Kompakt - kurz, knapp, krass informiert. Das ist der neue Newsletter vom Harz Kurier, der wichtige News aus Osterode und dem Südharz zusammenfasst: Hier kostenlos für den täglichen Newsletter anmelden!