Spende

250 Kilo Mehl für die Tafel in Wolfenbüttel

Mit einer Spende unterstützen das Landvolk Braunschweiger Land, der Landfrauenverein Wolfenbüttel und die Landjugend die Tafel in Wolfenbüttel.

Mit einer Spende unterstützen das Landvolk Braunschweiger Land, der Landfrauenverein Wolfenbüttel und die Landjugend die Tafel in Wolfenbüttel.

Foto: Niedersächsisches Landvolk Braunschweiger Land

Wolfenbüttel.  Die Tafel in Wolfenbüttel hat als Spende 250 Kilo Mehl erhalten.

Mit einer Spende unterstützen das Landvolk Braunschweiger Land, der Landfrauenverein Wolfenbüttel und die hiesige Landjugend die Tafel in Wolfenbüttel. Das teilt der Verein Niedersächsisches Landvolk Braunschweiger Land in einer Pressemeldung mit. Am vergangenen Dienstag übergaben der Verbandsvorsitzende Ulrich Löhr, Geschäftsführer Volker Meier, die Kreisvorsitzende der Landfrauen Meike Schreiber, Andrea Schwetje und Renate Salge von den Landfrauen Wolfenbüttel 250 Kilogramm Mehl an die Mitarbeiter des DRK, Susanne Smyczek und Timo Franzka.

„Es ist schön, das Mehl jetzt doch noch einem guten Zweck zukommen zu lassen“ wird Ulrich Löhr zitiert. Und auch Timo Franzka freute sich der Meldung zufolge über die Gabe und dankte im Namen der Bedürftigen. Das Mehl, gespendet von der Mühle Rüningen, war eigentlich für die traditionelle Erntedank-Aktion der drei Verbände in der Wolfenbütteler Fußgängerzone gedacht, wird erklärt. Aufgrund des schlechten Wetters war die Aktion jedoch ausgefallen.

Lesen Sie mehr Artikel über Wolfenbüttel und Umgebung:

Kontaktbüro in Wolfenbüttel hilft bei Fragen zu Energie

Wolfenbüttel- Unbekannte steigen in Bürogebäude ein

Stadtwerke Wolfenbüttel lassen Wünsche wahr werden

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de