Wensing: „Das schiebt man nicht in den Keller“

Wolfsburg  Das Saisonfinale der VfL-Fußballerinnen gegen Köln wird für einige Beteiligte zu einem tränenreichen Abschied. Fünf Spielerinnen verlassen den Klub.

Zeit, um Abschied zu nehmen: Geschäftsführer Tim Schumacher (v. l.), Andreas Lemeter, Tessa Wullaert, Vanessa Bernauer, Physiotherapeut Alexander Jura , Isabel Kerschowski , Merle Frohms, Luisa Wensing, Britta Carlson, OB Klaus Mohrs und Sportdirektor Ralf Kellermann.

Zeit, um Abschied zu nehmen: Geschäftsführer Tim Schumacher (v. l.), Andreas Lemeter, Tessa Wullaert, Vanessa Bernauer, Physiotherapeut Alexander Jura , Isabel Kerschowski , Merle Frohms, Luisa Wensing, Britta Carlson, OB Klaus Mohrs und Sportdirektor Ralf Kellermann.

Foto: regios24/Darius Simka

Es war der große Jubel-Tag bei den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg – und gleichzeitig hieß es, von zahlreichen zum Teil langjährigen Gefährten Abschied zu nehmen. Fünf Spielerinnen, Co-Trainerin Britta Carlson sowie Betreuer Andreas Lemeter und Physiotherapeut Alexander Jura verlassen den Klub....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: