Landrat: Asse-Lauge nicht in Flüsse einleiten

Remlingen  Jörg Röhmann (SPD) weist einen Vorschlag des Bundesamtes für Strahlenschutz zurück. Demnach soll unbelastetes Asse-Wasser in Flüsse geleitet werden.

Hier auf 637 Meter Tiefe dringen täglich 10,5 Kubikmeter Salzlauge in den Asse-Schacht ein.

Foto: Uwe Hildebrandt

Hier auf 637 Meter Tiefe dringen täglich 10,5 Kubikmeter Salzlauge in den Asse-Schacht ein. Foto: Uwe Hildebrandt

Wolfenbüttels Landrat Jörg Röhmann (SPD) sagt, dass unbelastete Asse-Lauge aufgrund ihres Salzgehalts nur in Notfällen in Flüsse eingeleitet werden sollte. Er weist damit einen Vorschlag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter zurück. Über die Flüsse würde die Lauge die salzhaltige...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.