Oldenburg. Der 16-Jährige meldete sich mit einer Platzwunde bei einem Lehrer. In Cappeln ist ein Zug mit einem Baum zusammengeprallt. Der Blaulicht-Überblick.

Ein Jugendlicher hat einen Schüler mit einem Hammer geschlagen und leicht verletzt. Die Tat ereignete sich am Freitag auf einem Schulgelände in Oldenburg, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte. Bei dem Täter handelt es sich demnach mutmaßlich um einen 15 Jahre alten ehemaligen Schüler der Oberschule Eversten. Er wurde bereits gefasst.

Zwischen dem Verdächtigen und dem 16 Jahre alten Opfer kam es den Angaben nach am Freitag zu einem Streit, der eskalierte, wie die Polizei mitteilte. Der 16-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kopf. Der mutmaßliche Täter habe am Freitagmittag einmal zugeschlagen und sei dann geflüchtet, hieß es. Polizisten fassten ihn wenig später.

Der 16-Jährige kam in ein Krankenhaus. Eine Gefahr für andere Schüler habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Tat habe keinen Zusammenhang mit der Schule.

Zug prallt gegen auf Schienen gefallene Baumkrone

Ein Zug ist mit einer auf die Gleise gefallenen Baumkrone in Cappeln im Landkreis Cloppenburg zusammengeprallt. Den ersten Erkenntnissen nach wurde bei dem Unfall am Freitagmorgen eine Zugbegleiterin leicht verletzt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der Zug der Nordwestbahn sei zum Unfallzeitpunkt rund 120 Kilometer pro Stunde gefahren. Die 30 Passagiere verließen den Zug und stiegen in Busse um. Die Lok wurde bei dem Zusammenprall beschädigt. Während der Aufräumarbeiten war die Bahnstrecke in dem Bereich für mehrere Stunden gesperrt.

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: