Nachrichten des Tages

Das war der Mittwoch: Das müssen Sie heute wissen!

Lesedauer: 3 Minuten
Osman Adam (von links), Christian Siebke, Benjamin Walter und Tim Lemke freuen sich auf die Club-Wiederbelebung im Gieseler Turm und dem Szeneviertel.

Osman Adam (von links), Christian Siebke, Benjamin Walter und Tim Lemke freuen sich auf die Club-Wiederbelebung im Gieseler Turm und dem Szeneviertel.

Foto: Stefan Lohmann / regios24

Braunschweig.  In Peine fährt ein Betrunkener an der Außenseite des Zuges mit, die Clubs öffnen wieder und in Braunschweig gab es einen schweren Auto-Unfall.

Die Inzidenz in Braunschweig liegt weiterhin unter zehn, ein Betrunkener ist auf eine Zugkopplung gesprungen, und im Format „Beins Postkarten“ geht es um die Bruchstraße. Das hat unsere Leserinnen und Leser am Mittwoch am meisten interessiert:

Braunschweiger Clubs sind wieder am Start

Im März 2020 mussten Clubs und Diskotheken schließen – und erst seit Kurzem dürfen sie wieder loslegen, wenn auch mit Beschränkungen: Nur die halbe Gästezahl ist zulässig und es gilt Testpflicht. Der große Schritt nach vorn ist seit Montag der Wegfall der Maskenpflicht beim Tanzen. Angesichts der niedrigen Sieben-Tage-Inzidenz hat sich das Land in der neuesten Corona-Verordnung dazu durchgerungen. Wir haben mit Clubbetreibern aus Braunschweig gesprochen.

Beins Postkarten (33): Diese Karte ist ungewöhnlich: Niemand hat sie verschickt und sie nennt keinen Verleger. Hersteller hüteten sich, mit einer solchen Karte in Verbindung gebracht zu werden. Postkartenfreunde benötigten sie, um ihr Sammelgebiet Braunschweig zu vervollständigen. Ich fragte unlängst Bekannte, ob ich in meiner Kolumne etwas über die Bruchstraße schreiben sollte. Die Reaktionen reichten von „Lass es!“ bis zu „Trau dich, gehört zur Stadtgeschichte!“ und „Topthema!“. Hier erfahren Sie alles zur Geschichte der Postkarte.

Betrunkener fährt in Peine außen am Zug mit

Ein betrunkener Fahrgast ist am Bahnhof in Peine zwischen zwei Waggons auf die Kupplung eines anfahrenden Zuges gesprungen, um so als „blinder Passagier“ nach Lehrte zu fahren. Ein Zeuge bemerkte die lebensgefährliche Aktion und informierte die Bahn, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Der Zug stoppte daraufhin in der Nacht zum Mittwoch nach einigen Hundert Metern. Das Zugpersonal entdeckte den Mann zwischen den Waggons sitzend mit einer abgebrochenen Glasflasche.

Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich am Mittwochnachmittag an der Kreuzung zwischen der Küchenstraße und der Alten Waage in Braunschweig ereignet. Zeitweise war eine Fahrbahn gesperrt, der Verkehr hat sich stark gestaut.

Braunschweiger wird am Mittwoch 100 Jahre alt

Fußball ist etwas, was Karl Pfänder brennend interessiert. Und zu seinem heutigen 100. Geburtstag spielt auch noch die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-EM. Wenn es spätabends um 21 Uhr losgeht mit dem Spiel, dürfte die Aufregung des Ehrentages wohl schon wieder etwas abgeklungen sein. Schließlich gibt es einen kleinen Empfang, zu dem auch ein offizieller Vertreter kommt.

Die Inzidenz in Braunschweig ist weiterhin niedrig: Momentan liegt sie bei 7,2. Welche Regeln zur Zeit gelten, erfahren Sie hier.

Das war am Dienstag wichtig:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder