Kommentar

Bayer-Monsanto am Pranger

"Sollten dereinst amerikanische Laienrichter das Newtonsche Gravitationsgesetz für ungültig erklären, müssten wir aufpassen, nicht davonzuschweben."

Johannes Kaufmann

Ein Schwurgericht in den USA hat entschieden: Der ehemalige Hausmeister Dewayne Johnson, der jahrelang den Unkrautvernichter Glyphosat bei der Arbeit eingesetzt hat, bekommt knapp 254 Millionen Euro Schmerzensgeld vom Hersteller Monsanto (jetzt Bayer). Johnson leidet an Lymphdrüsenkrebs. Monsanto...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: