„Jeder ICE sollte in Wolfsburg halten“

Ein ICE von der Deutschen Bahn fährt durch Fallersleben bei Wolfsburg: Zum wiederholten Mal hat ein ICE nicht in Wolfsburg gehalten.

Foto: dpa

Ein ICE von der Deutschen Bahn fährt durch Fallersleben bei Wolfsburg: Zum wiederholten Mal hat ein ICE nicht in Wolfsburg gehalten. Foto: dpa

Wolfsburg  Zu „ICE verpasst seinen Halt in Wolfsburg“ vom 12. September:

Die Deutsche Bahn hat offenbar Probleme mit ihrem Bahnhof direkt neben Europas größtem Autobauer. Sie leistet sich einen Fahrplan mit mehreren Zügen am Tag, die nicht in Wolfsburg halten. Das irritiert nicht nur den Fahrgast, sondern überfordert auch das Personal.

Mir fällt jedenfalls kein Grund ein, weshalb nicht jeder – wirklich jeder– ICE in Wolfsburg halten sollte. Im Fahrplan ist dafür noch Luft. Und zusätzliche Schnellverbindungen von Braunschweig nach Wolfsburg und von dort aus in die niedersächsische Landeshauptstadt beziehungsweise in die Bundeshauptstadt schaden – im Gegensatz zu den aktuellen Peinlichkeiten – niemandem.

Manfred Laube, Lehre

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)