Grasleben. Nachdem zwei Männer in Grasleben im Kreis Helmstedt am Sonntagmorgen die Scheibe eines Autos eingetreten haben, wurden sie von Zeugen geschnappt.

Dank zweier Zeugen hat die Polizei am Sonntagmorgen gegen 6.35 Uhr in der Bahnhofstraße in Grasleben zwei Männer geschnappt, die die Scheibe eines VW eingetreten hatten. Das Paar, das mit seinem Hund spazieren war, hörte einen lauten Knall auf dem Parkplatz der Feuerwehr. Dann sahen sie zwei Flüchtende.

Einer der Zeugen verfolgte daraufhin einen der Täter unauffällig. Die herbeigerufene Polizei stellte den 19-jährigen Täter schließlich in einem Wohnhaus. Kurz darauf konnte auch der zweite Täter ermittelt werden, ein 23-Jähriger. Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie die Polizei Helmstedt berichtet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro. Die Polizei Helmstedt lobt ausdrücklich das couragierte Eingreifen der beiden Zeugen.