Kästorf. Ein 79-jähriger Radfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit einem Auto schwer. In Jembke wiederum überschlug sich ein Wagen. Der Polizei-Überblick.

In Kästorf wie in Jembke haben sich am Samstag zwei schwere Unfälle ereignet. Das berichtet die Gifhorner Polizei.

In Kästorf stießen ein Fahrradfahrer und ein Auto zusammen – und zwar gegen 12.40 Uhr in der Straße Zum Isetal. Der 79 Jahre alte Radler wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Klinikum. Die 66-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Die Gifhorner Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Ihr Newsletter für Gifhorn & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In Jembke geschah der Unfall am späten Abend: Ein 35-jähriger Autofahrer kam in der Brackstedter Straße von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Gartenmauer und überschlug sich. Der Mann wurde hierbei leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem 35-Jährigen Alkoholeinfluss fest – und vermutlich auch den anderer Betäubungsmittel. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und wiesen eine Blutentnahme an.

Gifhorner Polizei deckt Fahrten ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss auf

Am Freitag und Sonntag kontrollierte die Gifhorner Polizei zudem zwei Autofahrer ohne Führerschein. So bemerkte in Vollbüttel ein Polizist in seiner Freizeit, dass ein ihm bekannter 41-Jähriger ein Auto fuhr. Eine Funkstreifenwagenbesatzung bestätigte den Verdacht – und leitete Ermittlungen ein. In Meine wiederum kontrollierte die Polizei einen 42-jährigen Fahrer – auch er war nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis, auch hier folgte eine Strafanzeige.

Am Sonntagabend flog zudem ein 22-Jähriger in Calberlah auf, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln Auto fuhr. Es erfolgte eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und ein Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Gifhorn:

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Gifhorn lesen:

Täglich wissen, was in Gifhorn passiert: Hier kostenlos für den täglichen Gifhorn-Newsletter anmelden!