Corona: Weitere Veranstaltungen im Kreis Gifhorn abgesagt

Gifhorn.  Es trifft den Kreisparteitag der Gifhorner CDU, den Hobby-Kunst-Markt in Weyhausen, den Frühlingsmarkt im Otter-Zentrum und weitere Termine.

Der Frühlingsmarkt im Otter-Zentrum Hankensbüttel fällt dieses Jahr wegen des Corona-Virus aus.

Der Frühlingsmarkt im Otter-Zentrum Hankensbüttel fällt dieses Jahr wegen des Corona-Virus aus.

Foto: privat / Archiv

Nach den Absagen des Frühlingsmarkts des DRK Allenbüttel in Calberlah, des Frühlingsmarkts der Lebenshilfe in Gifhorn und des Frauenbasars in Rötgesbüttel ziehen nun weitere Veranstalter nach und kündigen Terminausfälle im Kreis Gifhorn vor dem Hintergrund des Corona-Virus an.

Nachdem am Mittwoch die ersten bestätigten Coronafälle im Kreis Gifhorn aufgetreten sind, hat sich der Vorstand des Landfrauenvereins Walle entschlossen, die Versammlung am 16. März abzusagen. „Viele unserer Mitglieder gehören zur Risikogruppe. Diese möchten wir nicht unnötig gefährden“, heißt es in der Mitteilung.

Die Gemeinde Weyhausen mit, dass der 22. März geplante Hobby-Kunst-Markt im Dorfgemeinschaftshaus Weyhausen abgesagt wird – genau wie der Frühlingsmarkt im Otter-Zentrum in Hankensbüttel am 28. und 29. März „aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus“, der laut Mitteilung aus Vorsorgegründen nicht stattfindet. „Auch, wenn es ein herber Verlust für alle ist, die sich schon lange auf den traditionellen Wochenend-Bummel über den Markt gefreut haben, geht umsichtiges Handeln natürlich vor!“, wird Oskar Kölsch als Leiter des Naturerlebniszentrums zitiert. Obwohl sich etliche der Marktstände mit Kunsthandwerk und Frühlingsdekoration im Freien befänden, wo eine Ansteckungsgefahr deutlich geringer ist als in geschlossenen Räumen, ließe sich organisatorisch nicht alles nach draußen verlagern. „Ein normaler Besuch des Freigeländes im Otter-Zentrums ist jedoch sicherer, als der Gang durch eine Fußgängerzone oder ein Einkauf im Supermarkt“, so Kölsch.

Nach einer „internen Risikoabschätzung“ hat sich auch der CDU-Kreisverband dazu durchgerungen, den für den 19. März vorgesehenen Kreisparteitag mit der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza zu canceln. „Die Absage ist dadurch begründet, dass zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus als reine Vorsichtsmaßnahme Publikumsveranstaltungen nicht mehr durchgeführt werden sollten“, teilt die CDU mit.

Der Basar „Rund ums Kind“ in der Turnhalle Dannenbüttel in der Schulstraße, der ursprünglich am Samstag, 14. März, zwischen 10 und 12 Uhr stattfinden sollte, ist laut SV Dannenbüttel ebenfalls abgesagt. das betrifft auch die Jahresversammlung der Samtgemeindefeuerwehr Brome an diesem Sonntag.

Die Gemeinde Sassenburg legt den Workshop „Demographischer Wandel und dessen Auswirkung auf Kommunen“ am Samstag, 14. März, in der Aula der IGS Sassenburg für alle Bürger ab 55 Jahren auf Eis. „Diese Entscheidung ist der Gemeinde wahrlich nicht leichtgefallen. Immerhin 110 Teilnehmer (...) hatten sich erfreulicherweise dafür angemeldet.“

Coronavirus in der Region – hier finden Sie alle Informationen

123 Fälle von Coronavirus sind in Niedersachsen bestätigt

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder