Läden in Braunschweig

Flohmarkt-Laden in Braunschweigs Bohlweg-Tunnel gut gestartet

| Lesedauer: 2 Minuten
Nancy Kaiser belebt mit ihrem "Regal-Engel" den Bohlwegtunnel.

Nancy Kaiser belebt mit ihrem "Regal-Engel" den Bohlwegtunnel.

Foto: Katharina Lohse

Braunschweig.  Mit ihrem Geschäft „Regal-Engel“ hat sich Nancy Kaiser im April selbstständig gemacht. Jeder kann dort Waren anbieten.

Seit Anfang April ist im Bohlweg-Tunnel zwischen Damm und ehemaligem Galeria-Kaufhof-Gebäude jeden Tag Flohmarkt. Inhaberin Nancy Kaiser bietet kein bestimmtes Produkt an, sondern das, was ihre Kunden bei ihr verkaufen wollen. Sie vermietet Regalfächer, in denen jedermann seine Waren in Szene setzen kann. Das Prinzip, sagt Kaiser, sei das eines Flohmarktes. Nur, dass der zu den normalen Ladenöffnungszeiten und überdacht stattfindet. Das Geschäft sei besser gestartet, als sie gedacht hat, sagt Kaiser.

22 Kunden hat sie derzeit, die Regalfächer anmieten und dort ihre Waren anbieten. „Das ist eine Menge. Ich hatte mit weniger gerechnet.“ Demgegenüber stehen rund 200 Kunden, die bisher in ihrem Laden nach Secondhand-Artikeln oder Selbstgemachtem gestöbert haben. Viele vermietete Fächer seien bereits geleert. Um die Osterzeit seien selbst gefertigte Holzartikel, beispielsweise Steckobjekte für den Garten, sehr gut gelaufen. „Da habe ich den Kunden angerufen und gefragt, ob er noch Nachschub liefern kann.“

Kaiser verkauft in ihrem Flohmarkt-Laden Selbstgemachtes und Secondhand-Artikel

Neben selbst gefertigten Objekten aus Holz, darunter beispielsweise auch Fahrräder oder Kerzenständer mich Holz-Herz, bieten Kaisers Kunden beispielsweise auch selbst gemachten Schmuck, Karten oder Servietten-Ideen an. „Eine ältere Dame hat selbst genähte Handtaschen verkauft, die gingen gut weg.“ Aber auch Kleidung und Einrichtungsgegenstände aus zweiter Hand sind bei Kaiser zu finden. Oft nachgefragt werde Kleidung für Kleinkinder. „Die hat bisher aber noch niemand zum Verkauf gebracht.“ Dabei habe sie doch immer etwas für die Kinder da, sagt sie und zeigt eine große Box mit Bonbons, die unter dem Verkaufstresen steht. Auch Luftballons liegen bereit, um den Kleinen eine Freude zu machen.

Auch ein Spendenfach hat Kaiser eingerichtet. Dort können Artikel verkauft werden, deren Erlös in einen Spendentopf kommt. „Wenn es im Sommer sehr heiß ist oder im Winter sehr kalt, möchte ich davon gratis kalten oder heißen Tee vergeben.“ Das könne jeder in Anspruch nehmen, der möchte, so Kaiser.

Jetzt wünscht sie sich vor allem, dass mehr Menschen als bisher, die an ihrem Laden vorbeigehen, auch mal hineinschauen.

Lesen Sie auch:

Nancy Kaiser belebt Ladenlokal in Braunschweigs Bohlweg-Tunnel

Braunschweigs Rolltreppen vor ungewisser Zukunft

Braunschweiger Friseure- „Ein schöner Kopf reicht nicht allein“

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)