Haltestellen-Umbau Altstadtmarkt: Ist das wirklich nötig?

Braunschweig.  Der Braunschweiger Städtebau-Professor Walter Acker protestiert. Doch die Rollstuhlfahrer wollen so schnell wie möglich Verbesserungen.

Die Haltestellen am Altstadtmarkt gehören zu den wichtigsten der Innenstadt. Täglich nutzen sie rund 4200 Fahrgäste.

Die Haltestellen am Altstadtmarkt gehören zu den wichtigsten der Innenstadt. Täglich nutzen sie rund 4200 Fahrgäste.

Foto: Jörn Stachura

Die Haltestellen am Altstadtmarkt sollen nächstes Jahr umgebaut werden. Viele sagen: Das wird höchste Zeit! Andere sind fassungslos vor Entsetzen. Zu ihnen gehört der Braunschweiger Städtebau-Professor Walter Ackers. Sein Wort hat Gewicht in der Stadt. Und sein Positionspapier zum behindertengerechten Umbau der Bushaltestelle am Altstadtmarkt war bislang Leitlinie.Seit dem Jahr 2005 galt, was Ackers damals vertrat. Kernpunkt seiner...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (11)