Rollstuhl-Test: Auf dem Weihnachtsmarkt gibt’s einige Hürden

Braunschweig.  Der Braunschweiger Alexander Menzel arbeitet im Auftrag des Sozialverbands Deutschland eine Checkliste ab und verteilt am Ende Lob und Tadel.

Hier kommt Alexander Menzel nicht hoch. Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt bietet manche Hürde für Rollstuhlfahrer.

Hier kommt Alexander Menzel nicht hoch. Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt bietet manche Hürde für Rollstuhlfahrer.

Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

Vor und zurück. Er ruckelt hin und her und kommt doch nicht vom Fleck. Auf dem Burgplatz hat’s ein Rollstuhlfahrer nicht leicht. Das Kopfsteinpflaster ist schuld. Riesengroß die Abstände zwischen den Steinen. Für die schmalen Fronträder des Rollstuhls sind das nahezu Schluchten. Da bleibt Alexander Menzel ein ums andere Mal stecken. „Das kostet eine Menge Kraft und Nerven“, sagt er. Sein Vorschlag: ein Wegenetz aus...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)