Wolfsburg. Die 64-jährige Fußgängerin überquerte gegen 7.30 Uhr die Schulenburgallee und wurde dabei von einer 46-jährigen Pkw-Fahrerin übersehen.

Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmorgen eine 64 Jahre alte Fußgängerin in Wolfsburg verletzt worden. Gegen 7.30 Uhr wurde die Fußgängerin beim Überqueren der Schulenburgallee von einer 46-jährigen Pkw-Fahrerin übersehen und schwer verletzt.

Die 64-Jährige nutzte am Freitagmorgen den Fußgängerüberweg in der Schulenburgalllee in der Nähe eines Seniorenzentrums, als zeitgleich die Up-Fahrerin die Schulenburgallee in Richtung B 188 fuhr. Die 46-Jährige übersah die bereits in der Mitte des Überwegs gehende Seniorin und stieß mit ihr zusammen, wobei diese schwer verletzt wurde. Die Autofahrerin leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Im Anschluss wurde die Seniorin mit einem Rettungswagen ins Klinikum Wolfsburg gefahren, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Einbruch in Wolfsburger Wohnhaus: Bargeld entwendet

Unbekannte Täter sind am Samstagabend zwischen 18.30 und 22.30 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße Ackerstücken im Wolfsburger Ortsteil Neindorf eingebrochen. Nach Polizeinangaben entwendeten sie dabei Bargeld.

Die Eigentümer des Einfamilienhauses verließen ihr Haus am frühen Samstagabend. Als sie nach vier Stunden zurückkehrten, stellten sie bereits beim Betreten des Hauses fest, dass die Einbrecher sich während ihrer Abwesenheit Zutritt verschafft und Schränke und Kommoden durchsucht hatten. Wie die Einbrecher in das Haus gelangten, ist derzeit unbekannt. Mit vorgefundenem Bargeld gelang den Einbrechern die Flucht.

Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer (05361) 46460 zu melden.