Wolfenbüttel. Bei einem Verkehrsunfall in Wolfenbüttel wurde eine Person eingeklemmt. Sie und eine weitere Person wurden bei der Kollision verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Neuer Weg/Ungerstraße in Wolfenbüttel sind am Dienstagabend zwei Frauen verletzt worden. Gegen 21.30 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem Ford auf dem Neuen Weg aus Richtung Braunschweig kommend. Wegen einer Baustelle gilt dort eine Einbahnstraßenregelung.

Ihr Newsletter für Wolfenbüttel & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Eine VW-Fahrerin kam aus der Ungerstraße und krachte ungebremst in die Seite des Ford. Die Ford-Fahrerin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie sich nicht selbst aus ihrem Fahrzeug befreien konnte. Ein Zeuge informierte die Feuerwehr und Polizei. Einsatzkräfte konnten die Frau schließlich aus dem Auto retten.

Auch interessant

Polizei Wolfenbüttel ermittelt, wie es zum Unfall kommen konnte

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Laut Polizei gaben Zeugen an, dass die Ampel zum Unfallzeitpunkt bereits ausgeschaltet war. Nun ermittelt die Polizei in diesem Kontext.

Am Dienstagabend ist es an der Kreuzung Neuer Weg/Ungerstraße in Wolfenbüttel zu einem Unfall gekommen. Eine Frau musste aus ihrem Auto befreit werden.
Am Dienstagabend ist es an der Kreuzung Neuer Weg/Ungerstraße in Wolfenbüttel zu einem Unfall gekommen. Eine Frau musste aus ihrem Auto befreit werden. © FMN | Jörg Koglin

Im Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst sowie die Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel.

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: