Erster bestätigter Corona-Fall im Landkreis Wolfenbüttel

Wolfenbüttel.  Derzeit sind mehr als 88 Wolfenbütteler in häuslicher Quarantäne. Der Landkreis empfiehlt Reiserückkehrern, sich freiwillig zu isolieren.

Der erste bestätigte Fall einer Coronavirus-Erkrankung im Landkreis Wolfenbüttel liegt vor. Das Symbolbild zeigt einen Corona-Test im Labor.

Der erste bestätigte Fall einer Coronavirus-Erkrankung im Landkreis Wolfenbüttel liegt vor. Das Symbolbild zeigt einen Corona-Test im Labor.

Foto: Hans Klaus Techt / dpa

Das Coronavirus ist nun auch im Landkreis Wolfenbüttel angekommen. Der Landkreis Wolfenbüttel teilte am Dienstag mit, dass es den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Erkrankung in Wolfenbüttel gebe. Die Infektion wurde bei einer Frau nachgewiesen, wie Landkreis-Sprecherin Lisa Burfeind mitteilte.

Corona-Erkrankte war im Skiurlaub – und ist nun in Quarantäne

Die Betroffene, eine Reiserückkehrerin aus dem Skiurlaub in Tirol, befinde sich seit mehreren Tagen in häuslicher Quarantäne. Ihre Kontaktpersonen werden zurzeit ermittelt, kontaktiert und letztlich ebenfalls unter Quarantäne gestellt, so Burfeind weiter.

Landrätin bittet Bürger im Landkreis Wolfenbüttel, besonnen zu bleiben

„Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Wolfenbüttel weiterhin bitten, besonnen zu bleiben. Achten Sie auf die Hygieneregeln und gehen Sie achtsam mit Ihrem Umfeld um“, sagte Landrätin Christiana Steinbrügge.

Corona im Landkreis Wolfenbüttel- Die Fakten auf einen Blick

Mehr als 88 Menschen in häuslicher Quarantäne

Mehr als 88 Personen befinden sich derzeit nach Angaben des Landkreises in häuslicher Quarantäne. Laufend würden Menschen auf das Corona-Virus getestet. Die Tests werden vom Klinikum, Hausärzten, dem Gesundheitsamt und der Kassenärztlichen Vereinigung durchgeführt.

Wer wird getestet?

Das Gesundheitsamt testet Menschen, die typische Symptome aufzeigen und entweder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder Kontakt mit einem nachweislich mit dem Corona-Virus infiziertem Menschen hatten. Wer beispielsweise aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, aber keine Symptome zeigt, wird nicht getestet. Das dann wahrscheinlich negativ ausfallende Testergebnis wäre nach Angaben des Landkreises dann nämlich kein eindeutiges und würde eine falsche Sicherheit vortäuschen. Der getestete Mensch könnte wenige Tage später doch noch erkranken und dann entsprechend positiv getestet werden.

Wer kommt in Quarantäne?

In Quarantäne kommen alle Menschen, die getestet werden und die Menschen, die Kontakt mit einem nachweislich mit dem Corona-Virus infiziertem Menschen hatten. Die zuletzt genannte Gruppe ist ansteckungsverdächtig, ohne bereits krank zu sein. Das Gesundheitsamt ordnet die Quarantäne an. In der Regel sollen sich die betroffenen Menschen zu Hause isolieren. Schwerkranke werden gegebenenfalls im Klinikum isoliert. Bisher konnten allerdings alle Betroffenen nach Angaben des Landkreises zu Hause bleiben.

Freiwillige Heim-Quarantäne

Das Bundesgesundheitsministerium hat am Wochenende alle Reiserückkehrer aus Italien, der Schweiz und Österreich dazu aufgerufen für 14 Tage in freiwillige Heim-Quarantäne zu gehen, unabhängig davon, ob sie Symptome haben oder nicht. Der Landkreis Wolfenbüttel unterstützt diesen Aufruf und empfiehlt den Bürgern des Landkreises entsprechend zu handeln. „Wir möchten unsere Bürgerinnen und Bürger bitten sich im Angesicht des sich immer weiterverbreitenden Corona-Virus besonders achtsam zu verhalten“, so Landrätin Christiana Steinbrügge. „Jeder kann bei der Eindämmung oder zumindest der Verlangsamung der Virus-Ausbreitung helfen. Nach einer Reise in ein besonders betroffenes Land daher vorerst auf soziale Kontakte zu verzichten, halte ich für sehr vernünftig.“

Der Landkreis Wolfenbüttel informiert auf der Internetseite lk-wolfenbuettel.de/corona, das Bürgertelefon steht unter der (05331) 84 444 weiterhin zur Verfügung.

Coronavirus in der Region – hier finden Sie alle Informationen

391 Fälle von Coronavirus sind in Niedersachsen bestätigt

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)