„Das Goldene Herz“: 16 000 Euro für Wolfenbütteler Krebs-Projekte

Wolfenbüttel  Die Selbsthilfegruppe nach Krebs und die Walking-Gruppe für Frauen mit Brustkrebserkrankungen profitieren von den Spenden unserer Leser

Bei der Spendenübergabe im BZV-Medienhaus wurden diese beiden Projekte aus Wolfenbüttel ausgezeichnet:

Betroffene tauschen sich aus – 7990,55 Euro für die Selbsthilfegruppe nach Krebs

Informationen austauschen und sich gegenseitig unterstützen – das sind die Ziele der Wolfenbütteler „Selbsthilfegruppe nach Krebserkrankungen“. Seit 1994 existiert diese. „Jeder darf seine Erfahrungen teilen, aber niemand muss“, erklärt Organisator Werner Dietrich. Neben den regelmäßigen Treffen und medizinischen Vorträgen unternimmt die Gruppe auch erholsame Ausflüge und Reisen. „Schön, dass wir das nun einmal machen können, ohne viel über das Geld nachzudenken“, so Dietrich.

Spendenübergabe „Goldenes Herz 2018“

Insgesamt 135.667,69 Euro, gespendet von den Lesern unserer Zeitung, wurden am 5. April 2018 an 14 Projekte aus der ganzen Region überreicht, die sich für Krebspatienten und ihre Angehörigen einsetzen. Video: Lisa Heissenberg
Spendenübergabe "Goldenes Herz" 2018

Walking war nur der Anfang – 7990,55 Euro für Brustkrebspatientinnen

Anfangs waren sie zu viert, heute sind es 26 Frauen, die in der Wolfenbütteler Walking-Gruppe für Frauen mit Brustkrebserkrankungen mitmachen. Gegründet hat diese 2009 die Krankenschwester Michaela Göbel. Längst geht es nicht mehr nur ums gemeinsame Walken, sondern vor allem um den Austausch untereinander. Für Ausflüge und das jährliche gemeinsame Wochenende im Kloster Drübeck erhalten sie die Unterstützung vom Goldenen Herz. „Dort ist Zeit für Ruhe und Gespräche“, so Göbel.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder