Elf Milliarden Euro: VW steigert Investitionen in E-Mobilität

Wolfsburg.  Wie aus einer Präsentation hervorging, plant die VW-Hauptmarke für den Zeitraum 2020 bis 2024 Ausgaben von rund elf Milliarden Euro.

Mitarbeiter arbeiten am Montageband für die Produktion des Elektroautos ID.3 im Volkswagen-Werk. Die Marke Volkswagen erhöht die Investitionen in die Elektromobilität (Archivbild).

Mitarbeiter arbeiten am Montageband für die Produktion des Elektroautos ID.3 im Volkswagen-Werk. Die Marke Volkswagen erhöht die Investitionen in die Elektromobilität (Archivbild).

Foto: Jens Büttner / dpa

Die Marke Volkswagen erhöht die Investitionen in die Elektromobilität. Wie aus einer am Mittwoch im Internet veröffentlichten Präsentation für Investoren hervorging, plant die Hauptmarke des Wolfsburger Konzerns für den Zeitraum 2020 bis 2024 Ausgaben von rund elf Milliarden Euro, um zum führenden Anbieter batteriegetriebener Mobilität aufzusteigen. Im bisherigen fünfjährigen Planungszeitraum waren bis 2023 neun Milliarden Euro vorgesehen.

Volkswagen: Renditeziel bekräftigt

VW bekräftigte zudem das Renditeziel von vier bis fünf Prozent für 2019. Nach neun Monaten hatte die operative Marge bereits bei 4,8 (Vorjahreszeitraum 3,7) Prozent gelegen. Im kommenden Jahr soll die Marge in der gleichen Spanne liegen und 2022 mindestens sechs Prozent erreichen. rtr

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder