Zu ganz oben fehlt dem VfL Wolfsburg noch ein Stück

Wolfsburg.  Die Profis des VfL Wolfsburg müssen sich noch zweimal quälen, dann ist Länderspielpause. Glasner legt den Finger in die Wunde.

Nicht zu stoppen: Josuha Guilavogui (links) und der VfL Wolfsburg haben in Dortmund (am Ball Julian Brandt) aufgezeigt bekommen, wie viel ihnen noch zu einem Top-Team fehlt.

Nicht zu stoppen: Josuha Guilavogui (links) und der VfL Wolfsburg haben in Dortmund (am Ball Julian Brandt) aufgezeigt bekommen, wie viel ihnen noch zu einem Top-Team fehlt.

Foto: Darius Simka / regios24

Der Saisonstart war stark – doch jetzt scheint dem VfL Wolfsburg etwas die Luft auszugehen. Aber zwei Aufgaben müssen die Spieler noch meistern, ehe sie in der Länderspielpause danach erst einmal durchschnaufen dürfen: das Europa League-Spiel am Donnerstag (21 Uhr) gegen KAA Gent und die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: