Gifhorn. Fußball: Neue Wege werden im NFV-Kreis Gifhorn in puncto Schiedsrichter-Ausbildung gegangen.

Die Fußball-Schiedsrichter-Ausbildung im NFV-Kreis Gifhorn erhält eine Auffrischung. Schon beim nächsten Lehrgang ab 30. August in der Jugendherberge Hankensbüttel greift das neue Konzept.

„Seit mittlerweile 16 Jahren gestalten wir unsere Schiedsrichter-Ausbildung als Kompaktwochenende in der Jugendherberge Hankensbüttel“, erklärt Thorben Rutsch, stellvertretender Kreisschiedsrichter-Lehrwart. Eine Woche später fand bisher – dann nach einem Wiederholungs- und Ergänzungstag am Samstag – die Prüfung am Sonntag statt. „Während der letzten Lehrgänge wurde der Sonntag in Hankensbüttel aufgrund anderer Verpflichtungen der Teilnehmer zunehmend als Last empfunden“, berichtet Rutsch. Gleichwohl wurden die kompakte Art der Ausbildung und das Zusammensein als Gruppe an den Abenden als sehr angenehm und nützlich empfunden. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss hat sich zu diesen Rückmeldungen Gedanken gemacht, ob die Ausbildung zukünftig verändert werden solle – und die Ausbildung umgestellt.