Braunschweig. Das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf startete Minuten später. Das war der Grund – und so stellte Pfitzner auf.

Eigentlich sollte das Cheftrainer-Debüt von Marc Pfitzner um 18.30 Uhr angepfiffen werden. Schiedsrichter Patrick Alt pfiff das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf allerdings erst eine Viertelstunde später an. Dies hatte einen simplen Hintergrund: Ein Großteil der mitgereisten Gäste-Fans aus dem Rheinland stand noch im Stau. Beide Vereine verkündeten den verzögerten Anpfiff etwa eine Stunde vor planmäßigem Spielbeginn.

Auf der Autobahn 2 meldete die Verkehrsmanagementzentrale am Abend etwa zehn Kilometer stockenden Verkehr – viel ist los vor dem langen Wochenende in Niedersachsen.

So blieb den Fans von Eintracht Braunschweig mehr Zeit, ein Blick auf die Mannschaftsaufstellung von Pfitzner zu werfen – und zu staunen. Denn: Die erste Elf des Interimstrainers unterschied sich zur Partie gegen Elversberg gleich auf sieben Positionen.

Überraschungen in der Aufstellung: Marc Pfitzner nominiert Multhaup und Ihorst

Vor allem die Nominierung von Maurice Multhaup und Luc Ihorst stach heraus. Beide waren unter Ex-Trainer Jens Härtel kaum bis gar nicht zum Zuge gekommen – Ihorst vor allem wegen seiner langwierigen Verletzung. Aber auch die Defensive hatte Pfitzner neu sortiert: Statt Danilo Wiebe, Robert Ivanov und Saulo Decarli starteten Jan-Hendrik Marx, Brian Behrendt und Hasan Kurucay.

Unter den Social-Kanälen der Braunschweiger Eintracht waren die Kommentare über die Aufstellung überwiegend positiv gestimmt. „Eisen-Ermin“ Bicakcic, der dort vor Kurzem eine Menge Euphorie entfacht hatte, saß zunächst auf der Bank.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung