Braunschweig. Erstaunlich, wie es die Eintracht geschafft hat, innerhalb von fünf Tagen die Stimmung zu drehen, kommentiert Leonard Hartmann.

Erstaunlich, wie es die Eintracht geschafft hat, innerhalb von fünf Tagen die Stimmung rund um den Traditionsklub zu drehen. Zwei clevere Personalentscheidungen sorgten dafür, dass aus der Untergangs- nach dem 0:3 in Elversberg am Freitagabend eine Aufbruchstimmung entstanden ist. Marc Pfitzner ersetzt Jens Härtel auf der Trainerbank. Und „Eisen“-Ermin Bicakcic ist aus der Arbeitslosigkeit zurück in Braunschweig. Emotional genial.